[Show] Monday Night Inception #139
#1
[Bild: tweposter2020.jpg]


The Wrestling Empire begrüßt die Zuschauer in der Halle und vor den Fernsehern daheim zu Monday Night Inception! Die Kameras schwenken in die Halle und die aufgebrachte Crowd ist bereits zu erkennen, welche die Arme in die Lüfte reißt. Zu Beginn dieser fulminaten Inception! Ausgabe gibt es aber selbstverständlich erstmal ein spektakuläres Feuerwerk für die Zuschauer.

[Bild: fire1fqc8z.png][Bild: fire2rhioo.png]

Kurz nach dem Feuerwerk folgt ein Kameraschwenk rüber zu den Kommentatoren von The Wrestling Empire, Mauro Ranallo und Renee Young.

[Bild: 18tj6t.png]

Mauro Ranallo: "Hier sind wir wieder, es ist Montag Abend und was dies bedeutet ist wohl für jeden klar. Monday Night Inception strahlt eine weitere Ausgabe auf Netflix aus. Und damit ein herzliches Willkommen allerseits von mir an der Stelle, ich bin Mauro Ranallo und das meine geschätzte Kollegin Renee Young."
Renee Young: "Auch von mir ein herzliches Willkommen allerseits an all unsere Beobachter, wir haben für euch erneut großartiges im Programm."
Mauro Ranallo: "Den Anfang machen auch schon heute Abend zwei Damen, Dakota Kai trifft auf Sasha Banks. Bei Monday Night Inception #137 hatten beide ein Match und dies verloren, heute darf es wohl oder übel heißen dass eine davon mit der zweiten Niederlage nach Hause gehen muss."
Renee Young: "Außerdem im Programm unser World Heavyweight Champion, ja ganz genau Chris Sabin trifft heute Abend auf die neuste Verpflichtung dieser Company Ethan Carter III."
Mauro Ranallo: "Und im Main Event heißt es für unseren neugekrönten Rising Champion auch wieder Action und für ihn geht es gegen "The Big Guy" Ryback."
Renee Young: "Ja die Show hat zwar nur drei Matches, aber definitiv ist hier das Programm wie immer sehenswert. Wir wünschen euch jetzt allen viel Spaß bei der heutigen Ausgabe!"

[Bild: incetrenner.jpg]


Ist er es wirklich? Erscheint er hier wirklich? Die Theme kennen wir alle es ist die von "The Game" Triple H, all zu lange haben wir darauf gewartet bis es endlich soweit ist und jetzt wo es tatsächlich brenzlig werden könnte, haben wir plötzlich doch noch den Herrn aus Greenwich, Connecticut hier. Shane McMahon will seine Company wieder zurückhaben, doch so einfach soll es ihm wohl auch nicht gemacht werden denn tatsächlich er ist hier Triple H erscheint gemeinsam mit seiner Ehefrau Stephanie McMahon Helmsley auf der Stage und so wissen die Fans nicht wirklich so recht ob man sie bejubeln sollte oder doch viel mehr ausbuhen nachdem sie viel zu lange schon diese Company haben liegen lassen. Doch gemeinsam machen sie sich von nun auf dem Weg nach unten in Richtung Ring wo sie auch bereits von Herr Hamilton angekündigt werden.

Greg Hamilton: Ladies and Gentleman, please Welcome, Stephanie McMahon Helmsley and "The Game" Triple H!

Und lange ist der Weg überhaupt nicht, da nimmt Triple H seine Frau an die Hand und sie ist auch die erste die die Ringtreppe nach oben benutzt um auf dem Ringrand zu stehen, dort hilft ihr The Game natürlich auch indem er das zweite Seil nach unten drückt und das dritte nach oben. Er geht ihr nach und da fordert er schon wehement nach zwei Mikrofone, für sich und seine Frau natürlich. Triple H blickt erstmal kurz zu seiner Frau, die nickt ihm zu und für alle bedeutet dies wir hören den Herrn aus Greenwich, Connecticut als erstes zu.

TRIPLE H: Shane! In den letzten Wochen hast du vieles von dir zeigen dürfen, hast dein eigenes Team formiert, hast Leute gefunden die dir deine Drecksarbeit abnehmen und willst also unbedingt wieder deine Company haben. Doch eines solltest du wissen Shane, wir beide hatten das Vergnügen uns des öfteren einen viereckigen Ring zu teilen, ja und auch wohl dieses Mal werden wir uns wiedersehen dürfen denn Shane so einfach überlassen wir dir diese Company sicherlich nicht. Ich kann mich noch genaustens dran erinnern als ich dich bei Rising Empire IV um den Posten des Chief Executive Officer's geschlagen zu haben, wollen wir es wiederholen? Ich hätte damit keinerlei Probleme! Ihr wollt den Krieg? Ihr bekommt ihn! Wir halten immer noch an der Vorstellung fest das genau das was vor euch passiert, was hier passiert, im Ring, das einzige ist das zählt. Und wir haben nun schon des öfteren bewiesen das wir an diesem heiligen Ort des Wrestlings … Götter sind. Götter des Wrestlings. Wahre Athleten und keine Schausteller. Genau das was dieses Geschäft braucht.

Diese Worte sind es, die die Fans wieder zu ihren Jubelstürmen verleiten. Nicht nur weil es Worte sind die den meisten Fans direkt aus der Seele sprechen. Der Hauptgrund ist die Tatsache das The Game nicht lügt. Die Art wie er es ausspricht, die Weise wie seine Haltung sich verändert, die Wege seiner Hände während des Redens – all das vermittelt den Fans dass gerade jetzt jemand im Ring steht der zu 100% an all das glaubt was er ihnen erzählt. Und vor allem auch hinter seinen Worten steht, komme was wolle.

TRIPLE H: Ich weiss nicht wo ihr beim PPV gewesen seid. Ob ihr alle in der Halle gewesen seid, ob ihr euch die Übertragung von Zuhause aus angesehen habt oder ob ihr auf den Bildschirm eures Computers geschaut habt. Doch ganz egal wo ihr gewesen seid, ihr habt miterlebt wie ich einen Sieg über Shane McMahon errungen habe. Alle haben es sich gewünscht und am Ende ist es genauso eingetroffen, doch ich habe diesen Sieg nicht nur für mich geholt sondern auch für euch Zuschauer, die Woche für Woche dieses Produkt anschauen und Wrestling erleben wollen. Und ja es gab auch die Zeit wo sich alle endlich gewünscht haben dass wir uns beide hier her bewegen und uns euch zeigen, auch wenn jetzt viele sagen wir tauchen nur auf wenn es brenzlig wird, dem ist nicht so, Woche für Woche haben wir uns zusammengetan und versuchen jedes Mal eine  bessere Show auf die Beine zu bringen als die andere. Mal gelingt es uns und mal gelingt es uns nicht und wir geben zu Shane McMahon hat uns viele überrascht, überrascht dass er auch ohne meinen Schwiegervater etwas erreichen kann. Aber nicht all zu lange geht dies denn so schnell er hier aufgetaucht ist so schnell wird er auch wieder abtauchen und dafür stehen wir beide hier, aber wir sind nicht alleine dafür haben wir schon vorgesorgt.

Während die Fans hinter Hunter stehen, kann sich das Ganze gleich ändern wenn Stephanie das Wort ergreift. Denn aufgrund dessen was man letzte Woche zusehen bekam - bezüglich Alexa und ihrem Rückgang aus dem Empire - wollen die Fans sicher was sie davon hält. Hunter hat jetzt auch seiner Frau die Bühne überlassen und so wartet Stephanie auch nicht lange und erhebt das Mic.

Stephanie McMahon: "Ich weiß, dass jetzt viele von euch meine Meinung bezüglich Alexa hören wollen, doch dazu wird es keinerlei Reaktion von meiner Seite aus geben. Damit müsst ihr leben, denn wie mein Mann gerade angesprochen hat, gibt es im Moment wichtigeres als unsere ehemalige Sparkle Queen."

Nicht das was die Fans hören wollten. Aber man kennt Stephanie und man weiß, dass sie an dieser Meinung auch nichts ändern wird - das müssen auch die Fans einsehen, die die COO hier gerade gnadenlos ausbuhen. Darüber kann Stephanie natürlich nur beherzt lachen und schüttelt leicht mit dem Kopf und wartet - sie wartet darauf das die Fans den Schnabel halten und sie somit weiter machen kann. Ihr dreckiges Grinsen sorgt nicht gerade dafür das die Stimmung besser wird, aber vielleicht ändert sich diese Einstellung ja nochmal.

Stephanie McMahon: "Seitdem mein Mann und ich die Führung vom Wrestling Empire übernommen haben, ist es stets bergauf gegangen. Seit Wochen hört man nicht mehr ständige negative Schlagzeilen über das Office unseres Empires - woran das liegt? Weil Hunter und ich uns um das kümmern, wofür man als CEO und COO zuständig ist - und das ist nicht ständig vor den Kameras oder im Mittelpunkt stehen. Auch haben wir unsere Superstars nicht ständig Schikaniert - naja, bis auf die Tatsache das sich Alexa anscheinend so gefühlt hat - quite frankly aber, gab es hier nur eine kleine Kakerlake die sich ständig über uns das Maul zerrissen hat ... unser amtierender Rising-Champion Shawn Spears - selbsternannte Perfect Ten, bist du in meinen Augen nichts weiter als ein C+ Player und somit ist der Rising Championship bei dir auch in den richtigen Händen. Und jetzt als wir deine kleinen Provokationen Woche für Woche ignoriert und dir kein Scheinwerferlicht gegeben haben, heuerst du wieder bei meinem Bruder an und kreierst zusammen mit Jericho und ein paar Handlangern eine Gruppierung für was? Um uns zu stürzen oder einfach im Mittelpunkt stehen zu können? Egal was für einen Grund ihr euch ausgesucht habt, hat mein Mann euch nun den Krieg erklärt um euch alle ein für alle Mal zu beseitigen. Wir könnten euch natürlich einfach entlassen und euch noch viel Glück für die Zukunft wünschen, aber das ist nicht unser Stil. Wir haben etwas anderes vor ... wir lassen uns auf euer kleines Spielchen ein und haben ebenfalls eine Handvoll Superstars auserkoren, die euch liebend gerne in den Arsch treten wollen."

Wenn es Leute gibt die die Fans noch mehr hassen als Stephanie, dann handelt es sich dabei um Shane und seine Gruppierung und das ist gerade deutlich herauszuhören. Ja der Krieg wurde von seiner Ehefrau nochmal befürwortet, dass sich die beiden vor etwas drücken dem kann ja auch nicht sein denn wir alle kennen The Game er liebt es mit Leuten zu spielen und das sagt auch seine Theme ja von ihm. Erneut erhebt der CEO das Mikrofon und es folgen lautstarke Jubelrufe für ihn.

TRIPLE H: Man möge so vieles von uns denken, ja wir sind auch nicht nachtragend und sicherlich werden wir uns nicht jetzt darum kümmern was nur eine von sich gedacht hat, sondern was die anderen gerade sich denken und zu meinen hier in unserer Company sich groß aufzuspielen. Wir haben uns beide viele Gedanken darüber gemacht und eines kann ich euch sagen, diese Leute kämpfen dafür und werden nicht dann einfach so abhauen und euch Fans im Stich lassen.

Ja der kleine Shoot in Richtung Alexa Bliss, den kennen wir schon von Stephanie McMahon aber auch noch von Triple H? Alexa Bliss liebt jeder und das hört man von den Fans warum es so ist und es folgen plötzlich lautstarke Buhrufe auch für The Game. Aber das müsste er ja in seiner Karriere kennen dass man ihn hasst, er war noch nie ein Liebling der Zuschauer und das verdeutlicht er mit solchen Aussagen.

TRIPLE H: Aber wen haben wir uns vorgestellt der dafür sorgen wird dass Shane McMahon hier wieder schnellstens von der Bildfläche verschwindet? In diesem Business haben wir beide viele Freunde gemacht, es kann jeder sein, jeder der dafür bereit sein kann Shane und seine Bande aus der Liga zu vertreiben. Doch um wen es sich handelt, haben wir uns entschieden es nicht zu erzählen. Jetzt mögt ihr alle buhen, doch warum sollten wir es hier klar und deutlich sagen welche Superstars wir uns ausgedacht haben? Wir machen es auf der besten Art und Weise wenn sie auftauchen dann tauchen sie auf, das gleiche hatte sich auch Shane O so gedacht. Wir bekämpfen ihn also mit seinen eigenen Waffen. Vielleicht muss ich es dir noch einmal beweisen, dass du es nicht kannst, du kannst die Zukunft nicht aufhalten. Also mach es wie du willst, Shane. Schick uns alles was du hast Shane. Versuch alles was du hast, am Ende aber wirst du am Boden liegen und ja wir gewinnen immer und das hast du schon bei Rising Empire IV kennenlernen dürfen und auch zwei Leute deiner Bande kenne ich bestens, Chris Jericho und Scott Steiner. Ich habe ihnen eine Karriere gegeben, doch am Ende siegt immer Triple H und das solltet ihr euch bestens merken!
[Bild: hhhste3sfkic.png]
Stephanie McMahon: "Um ehrlich zu sein, war ich zunächst dagegen auf die absurden Worte von meinem Bruder und seiner Spielgruppe zu reagieren. Aber wie mein Mann eben gesagt hat, versteht Shane keine andere Sprache als wieder einmal das Gefühl des Versagens zu spüren. Das ist das einzige Mittel was mein Bruder versteht und so wie es aussieht, versteht seine Spielgruppe nur ebenfalls diese Art und wenn sie es wollen, bekommen sie es auch. Und eines kann ich euch versichern, nicht nur das wir diesen Krieg wieder einmal gewinnen werden, werdet ihr auch alle noch an diesem Abend sehen wer sich uns angeschlossen hat. Im Gegensatz zu dir Shane, handelt es sich bei unseren Leuten nicht um ehemalige non sense Superstars, sondern um Superstars die das Wort Super auch definitiv verdient haben. Du wirst es anders sehen, aber wie eben erwähnt wirst auch du am Ende von diesem Abend verstehen was ich damit meine."

Da sich Stephanie nun stets gegen Shane stellt und außerdem auch eine interessante Information in den Raum geworfen hat, ist der Jubel ihr dieses Mal sicher.

TRIPLE H: Shane! Du willst Krieg? Du kriegst ihn! Das ist alles was du bekommst Shane, wenn du uns von Angesicht zu Angesicht gegenüber stehen wirst, werden wir dir zeigen was es heißt von Leuten das haben zu wollen, was du niemals bekommen wirst. Shane! Deine Tage sind gezählt! Game On!

[Bild: 1q6jvs.png]

Und das Ladies und Gentleman sind Frau und Mann, das Paar bringt deren Mikrofone zurück und das sind auch schon die letzten Bilder die uns zeigen wie sie gemeinsam ihre Hände halten und hochhalten in die Lüfte. Die Theme von Triple H ertönt und wir schalten zurück zu den Kommentatoren die sicherlich etwas zu diesem Thema zu sagen haben.

Mauro Ranallo: "Stephanie und Triple H mit einer Ansage in Richtung Shane McMahon und seiner Creative Control."
Renee Young: "Ich bin mal gespannt was die beiden so vorbereitet haben für sie."

[Bild: incetrenner.jpg]

Chris Sabin ist gleich dran, doch der Herr hat auch andere Probleme, das große Problem es heißt das Verlassen von Alexa Bliss doch was kann man schon dagegen machen? Die Dame hat es so entschieden und wenn sie es so sagt dass es nicht mehr geht was soll ma schon machen? Auch Chris Sabin weiß einfach nicht was zu machen ist, doch der Herr will es unbedingt, er bewegt sich samt World Title um die Hüften im Backstagebereich und hat bereits ein Ziel vor Augen. Wer es vielleicht wissen könnte? Es kann nur eine geben ... Bayley. Die Womens Champion hat aber auch gewisse andere Probleme im Namen von Rosemary. Angekommen in der Umkleide der Dame, klopft er drei Mal höfflichst und wartet auf die Reaktion, hoffentlich ist sie da und wenn ja dann sollte das hier schnell über die Bühne gehen, denn im Ring hat er gleich ein Date mit Ethan Carter III. Nach wenigen Sekunden passiert es auch, dass diese Tür geöffnet wird und genau die Person da ist, nach der der Champion gesucht hat. Es ist The Huggable One Bayley, die hier gerade in Erscheinung tritt und sichtlich überrascht ist. Auch wenn man jahrelang Teil von der TWE sein kann, passiert es dass manche Superstars nie aufeinandertreffen. Vor allem vom anderen Geschlecht, wenn man nie gegeneinander antreten sollte. So ist es bei diesen beiden, was auch die Reaktion der Kalifornierin erklärt. Beide stehen an sich zur Zeit im Zentrum, denn immerhin tragen beide Figuren das jeweils höchste Gold ihrer jeweiligen Promotion.

Bayley
"Sabin?! Nett dich kennenzulernen."

Die Höflichkeit hat natürlich wieder Priorität und so scheint sich die Huggerin relativ offen ihrem Gegenüber zu präsentieren. Dabei sind es nur wenige Worte, denn noch ist ihr relativ schleierhaft was es mit diesem Besuch auf sich hat, doch bestimmt wird es ihr der Detroiter gleich offenbaren. Dieses Aufeinandertreffen hatte man tatsächlich noch nie gehabt, dies war das erste Mal dass sich beide treffen und ja jeweils der höchste Champion der Männer und die höchste Champion der Frauen. Doch was will Sabin jetzt von Bayley? Allie scheint gerade nicht mehr aufzufinden, Alexa Bliss ist nicht mehr unter Vertrag und was soll man da auch schon machen? Der Herr nun gemeinsam mit Bayley vor der Kamera und mal schauen was uns hier erwarten wird.

Chris Sabin
„Ganz meinerseits Bayley. Schon komisch dass wir uns eigentlich noch nie getroffen haben obwohl ich echt vieles von dir halte. Du hast ja wenigstens einen ruhigen Abend, ich darf mich gleich mit dem dritten Ethan Carter anlegen. Gott weiß was aus dem ersten und zweiten passiert ist.“

Sich lustig über EC3 zu machen, weiter soll es aber auch schon gehen und Sabin hat nicht nur das auf dem Herzen.

Chris Sabin
„Aber deswegen bin ich nicht hier Bay, also nicht jetzt zu sagen was für ein Loser doch eigentlich Ethan Carter der Dritte ist, sondern ich weiß das Alexa eine ziemlich gute Freundin von dir ist. Und wirklich Sorgen bereite ich mir, dass uns die nächste große Wrestlerin verlassen hatte. Wie kriegen wir sie nur hier zurück, fragen sich alle. Wir sollten uns mal zusammentun, zwei Personen sind immer besser als eine richtig?“

Nachdem er sich kurz über seinen Gegner EC3 abgelassen hatte offenbart der World Champ schließlich seine wahren Motive und die sollten Bayley auch wichtig sind. Immerhin ist Alexa ihre beste Freunde, doch irgendwie scheint The Huggable One mit der Stirn zu runzeln. Am Hinterkopf krazend versucht Bayley sich eine Antwort zu überlegen.

Bayley
"Das ist also der Grund… Alexa … Schon bei Twitter hat sich das angekündigt. Ihr seid euch alle so sicher? … Verdammt… Ich weiß so langsam selber nicht ob ich die Worte von Alexa so richtig gedeutet habe. Sie hat zu mir gesagt ich brauche mir keinen Kopf machen und sie weiß, dass ich das tun würde, wenn sie gehen würde. Mir geht dieser Gedanke nicht aus dem Kopf, dass sie der TWE nicht so einfach den Rücken kehren kann. Ich sehe sie in diesem Jahr sogar als die nächste Miss Case of the Empire. Davon bin ich überzeugt…"

Wären da nicht doch irgendwie Zweifel da, die durch die anderen auch bei Bayley langsam größer werden.

Bayley
"Ich kenne Alexa zu gut. Sie weiß was sie will und deswegen kann man sie auch nicht von etwas abbringen was sie vor hat. Ob ihr Abgang nur ein Fake von Alexa ist oder auch nicht ist auch egal. Ich denke Alexa selbst ist auch komplett die falsche Baustelle, an der wir arbeiten müssen. Ich denke am besten erreichen wir unser Ziel, indem wir Alexa ganz einfach unterstützen. Sie will den Bossen klar machen, wie wichtig sie für die TWE ist. Während die sich vielleicht jetzt noch denken es ist „nur eine Wrestlerin“ die sie in der TWE verlieren sollte ihnen vielleicht bewusst werden, dass wir ohne Alexa selbst nicht in der TWE können. Wir beide als World Champion und Women´s Champion, die streiken. Wenn das mal nicht das Albtraumszenario von Stephanie McMahon und Hunter wäre. Ich wette sie würden Alexa anbetteln wieder zurückzukehren. #NoBlissNoMe."

Bayley scheint hier direkt auf Hochfahrt zu kommen mit einer Rebellion. Vielleicht hatte sie sich dieses Szenario auch schon selbst ausgemalt, es aber bisher nicht für notwendig gehalten. Bleibt abzuwarten was Sabin von dieser Idee hält. Bayley nimmt es so leicht auf die Schulter, was ist wenn Alexa doch wirklich wo anders unterschreiben würde? Dann würde sie nach fast vier Jahren die Liga den Rücken kehren und alles was sie aufgebaut hatte, ist dann doch alles für die Katze gewesen, so denkt dann auch Chris Sabin.

Chris Sabin
„Meinst du wirklich sie kommt wieder? Ich meine natürlich sie hat uns aber sie hat auch die Fans, aber warum sollte sie zurückkommen? Wenn ich sehe was für Leute ich als Chef bezeichne, hätte ich auch keinen Grund hierher zukommen. Nachdem ich meine Pause eingelegt hatte, ja ich wusste einfach selber nicht soll ich es wagen oder soll ich es einfach lassen. Ja ich hätte zu Impact Wrestling gehen können, hätte gedacht ich lande sonst wo aber dass war für mich keine Wahl. Dies hier ist meine Company since Day One und hoffe auch das Lex dies machen wird.“

Chris Sabin ist der jenige der keine andere Company zur Auswahl genommen hätte, The Wrestling Empire ist einfach seine Nummer Eins.

Chris Sabin
„Aber das kannst du auch nicht machen Bay, denk doch nur an die Fans. Wollen die Zuschauer wirklich so eine Champion haben? Auch wenn du es nicht tun würdest für Hunter und Steph, dann tu es doch für die Zuschauer und gebe denen dass was sie wollen, auch wenn wir wissen dass dadurch Alexa auch nicht zurückkommt. Es heißt eigentlich nur noch abwarten und Tee trinken.“

Die Verunsicherung in Bayley macht sich derart nur noch breiter.

Bayley
"So langsam glaub ich selbst nicht daran. Für mich kommt das Ganze einfach zu plötzlich und irgendwie rieche ich, dass der Braten faul riecht. Für mich klingt das einfach nicht nach dem Abgang von Alexa, aber irgendwie dann doch…"

Die anderen haben es erfolgreich verbracht, dass sich so langsam Bayley Sorgen darüber macht, ob Alexa wirklich wieder kommt.

Bayley
"Also willst du jetzt nichts machen oder wie verstehe ich das? Ich dachte du willst dich mit mir zusammentun. Was hast du dir darunter vorgestellt? Die Zuschauer wollen uns zwar doch wenn wir jetzt so tun, als würde es einfach weiter gehen, dann denken Stephanie und Hunter sie können auch ohne Alexa weiter machen. Wenn wir auch wegfallen sind sie zum Handeln gezwungen und das werden sie auch dann tun. So helfen wir Alexa und bekommen sie wieder. Das willst du doch, oder nicht?"

Eine Frage die sich eigentlich schon so ziemlich von alleine beantwortet richtig? Denn Chris Sabin hatte schon letzte Woche bei Alexa Bliss hatte der Detroiter es schon versucht dass sie bleibt aber ihre Antwort blieb einfach bei einem Nein und viele haben ihr zugestimmt und waren damit völlig einverstanden dass sie jetzt ausgestiegen ist. Nur Sabin will nicht aufgeben und versucht es bei der Huggerin, die ja so ziemlichst die beste Freundin ist von Little Miss Bliss.

Chris Sabin
„Ob ich dabei bin? Hell Yeah bin ich dabei! Dieser Company geht es einfach gar nicht gut, hier erscheinen plötzlich Leute die vor 15 Jahren noch Namen waren und das Wrestling geprägt haben, natürlich freue ich mich sie hier zu sehen aber ist das etwa unsere Zukunft? Sollen wir wirklich so weitermachen? Damn No! Ich glaube also nicht wenn wir uns jetzt sagen wir treten nicht mehr hier auf, das deswegen auch Alexa wiederkommt, lass uns etwas anderes versuchen, doch was es sein soll dass weiß ich noch nicht. Du bist eine Champion, jetzt zeige es den Fans auch warum du es bist und lassen einfach mal Hunter und Stephanie aus dem Spiel, wir tun es für die Fans und nicht für sie!“

Somit schiebt Sabin doch einen Riegel vor Bayleys Vorhaben. Der Plan der Kalifornierin war vielleicht etwas zu drastisch, was der Detroiter für nicht gut empfindet. Immerhin sind sich beide einig, dass sie zusammenarbeiten wollen um Alexa zu helfen, damit sie wieder zurück zur TWE findet. Fehlt nur noch ein.

Bayley
"Na gut. Dann machen wir das nicht. Dann ist aber Brainstorming gefragt wenn du keine Idee hast. Und vergiss nicht was ich gesagt habe. Alexa kriegt man nicht so leicht von ihrem Vorhaben abgebracht, also sollten wir sie dabei unterstützen und dafür sorgen, dass sie kriegt was sie verdient. In meiner Hinsicht ist also die Baustelle klar Stephanie und Hunter. Sie sollen Alexa die Füße küssen. Also nicht Wortwörtlich, oder vielleicht doch? Naja ich hoffe ich höre die Tage von dir Sabin. Ich muss jetzt gleich los. Man sieht sich."

Mit einem Nicken und einer Verabschiedung schließt The Huggable One schließlich die Tür und lässt den World Champion schließlich ganz alleine da. Man darf gespannt sein was man von den zwei zu sehen bekommt und was für einen Plan sie austüfteln. Wer denkt, dass dieses Segment damit aber zu Ende ist liegt falsch, denn es tritt eine Person an den Detroiter heran. Die Kamera offenbart auch direkt um wen es sich handelt. Es ist eine Neuverpflichtung des TWE Rosters, Dakota Kai. Da es nur wenige Schritte waren die sie gemacht hat scheint sie vorhin nicht weit weg gewesen zu sein und so hat sie bestimmt einiges von dem besprochenen gerade aufgeschnappt. Man könnte anhand ihres Gesichtsausdruck sagen, dass sie davon nicht sehr begeistert scheint, allerdings schaut sie bisher immer so bissig grimmig drein.

Dakota Kai
"Was höre ich da? Ihr wollt diese Wichtigtuerin wieder zurück zur TWE bringen? Diese Schlampe bekommt sowieso schon viel zu viel Aufmerksamkeit. Eine Schande, dass ein Superstar, der nicht einmal Teil dieser Promotion ist mehr aufmerksamkeit bekommt als die Aktiven hier. Da wundert ihr euch, dass dieser Laden vor die Hunde geht? Da seid ihr dran Schuld. Am besten ihr vergrabt die Vergangenheit mit Alexa, denn dort gehört sie hin. Die Zukunft der TWE gehört mir. In einem Jahr fragt sich nur jeder: „Alexa wer?“"

Dakota war sowieso schon nicht beliebt und damit macht sie es auch nicht besser. Doch wer sie ansieht kann sich denken, dass ihr dies völlig gleich ist was man von ihr hält.

Chris Sabin
„Und du bist?“

Den Blick von Chris Sabin den versteht jeder, denn plötzlich erscheint Dakota Kai einfach so, doch hat Chris gar keine Ahnung wer das ist. So sein Blick. Wirklich amüsiert darüber scheint sie sicherlich nicht zu sein, wenn sie jetzt den Detroiter so anhören musste. Wie ist ihre Reaktion darauf?

Dakota Kai
"Habe ich doch gerade gesagt, du Volltrottel. Ich bin die Zukunft. Bist du schwerhörig, Opa? Wenn solche wie du mit diesem Titel hier rumlaufen würde ich mir auch Gedanken um die Zukunft dieser Promotion machen. Du solltest es deiner Freundin nachtun und auch das Weite suchen."

Genervt rollt Dakota Kai mit den Augen auf die Antwort von Sabin. So wie sie auf den Champion zugeht scheint sie aber ganz klar auch Provokation aus zu sein. Das hatte auch Chris Sabin gemerkt, er scheint es aber etwas gelassen zu nehmen, was will sie denn jetzt von ihm?

Chris Sabin
„Sorgen? Um die Zukunft? Weißt du Dakota, ja ich kenne dich. Ich habe dich vor zwei Wochen live mitansehen dürfen, ja du hast gegen Forgiven verloren und letzte Woche hatten wir plötzlich Dakota nicht mehr gesehen. Heute Abend will sie wohl einen Neuanfang beginnen richtig? So viele Leuten halten immer etwas anderes über mich, manche sagen Loser, manche sagen aber auch Winner und ja als World Heavyweight Champion kann ich mich ja auch so nennen. Dieser Company habe ich einiges zu verdanken also warum sollte ich sie verlassen?“

Ein Stichhaltiges Argument und eigentlich ist Sabin mit dem World Titel auch auf der sicheren Seite. So leicht kann man ihm nichts weiß machen.

Dakota Kai
"Ich brauche keinen Neuanfang, denn ich mache dort weiter wo ich aufgehört habe. Forgiven hatte ihr Match doch nur gewonnen, weil sie Rosemary als Rückendeckung hatte und diese einen zu sehr abgelenkt hat. Billig nenne ich sowas. Im Eins gegen Eins kann ich jede von diesen Versagerinnen schlagen und dass sie sich jetzt schon so dagegen wehren und zu solchen Tricks greifen zeigt, wie sehr sie mich als Gefahr in der TWE wahrnehmen. Du fühlst dich nur so sicher weil du gerade am längeren Hebel sitzt. Du bist der momentane World Champion und ich gerade am Anfang. Das wird sich in naher Zukunft ändern, denn dann bin ich diejenige, die hier mit dem Gold herumläuft und du, du wirst auch gar nicht entscheiden ob du die TWE verlässt. Die TWE beschließt das für dich!"

Chris Sabin
„Sollten man nicht als Zukunft auch damit alleine klar kommen? Ich meine schön und gut dass sie zwar ihre Hilfe hatte aber als selbsternannte Zukunft kommt man sicherlich auch alleine damit zurecht. Du stehst gerade vor der richtigen Zukunft, ja ich mag zwar schon etwas älter zu sein Schätzchen, dennoch bin ich der amtierende World Heavyweight Champion. Gehöre in der Liste der ehemaligen Intercontinental Champion und bin in der Liste ganz oben wenn es heißt wer die meisten monatlichen Awards gewinnt. Und nein, ich versuche hier nicht damit anzugeben, dass sind Erfolge die man sich erarbeiten muss und damit zeige ich dir warum ich eigentlich die Zukunft des Wrestlings heiße. Du willst mir was anderes beweisen Dakota? Nur zu.“

Die Challenge steht ja und ihr Match gegen Sasha Banks ist bald soweit, muss sie dann einfach auch gewinnen. Und dann kann ja ihre Road to Championship beginnen. Dakota Kai fängt langsam an ziemlich pissig zu werden. Die Argumente von Chris Sabin sind unbestreitbar und bisher hatte die Neuverpflichtung einfach noch nichts in der Hand.

Dakota Kai
"Dir brauche ich absolut gar nichts zu beweisen, aber dennoch wirst du heute Abend Zeuge davon sein was die TWE in der Zukunft erwartet!"

Damit spricht Dakota ihr Match gleich an. Das ist ihre Möglichkeit sie in einem besseren Licht dastehen zu lassen und somit verabschiedet sich die Neuseeländerin mit einem ziemlich feindseligen Blick von Chris Sabin. Was bleibt dem Mann nur noch übrig als ihr hinterher zu starren, naja der Mann hat selber noch etwas zu tun, Bayley hatte die Idee diese Company auch den Rücken zu kehren, doch um welchen Preis? Will Alexa dass denn dann auch wirklich oder will sie selber dass schon ihr einfach mehr Leute dann folgen? Aber für Chris kommt es nicht in Frage, es muss Brainstorming her und dann so ein Treffen mit Dakota Kai? Da schaut Chris mal drauf ob sie wirklich so viel Talent hat wie sie nun meint. Zurück zu Mauro Ranallo und Renee Young!

Mauro Ranallo: "Die Gespräche von Chris Sabin hatten gerade eine große Wendung gehabt, erst mit Bayley sich verstanden und dann tauchte Dakota Kai auf."
Renee Young: "Und Dakota scheint überhaupt nicht gut drauf zu sprechen zu sein mit Chris."

[Bild: incetrenner.jpg]

AFTER MONDAY NIGHT INCEPTION #138

Ja die Worte die genau jetzt in diesem Moment eingeblendet werden, Worte die wohl direkt nach der letzten Show sich abspielen. Doch wir sind nicht wie gewohnt irgendwo Backstage oder in einen der Umkleidekabinen sondern viel mehr befinden wir uns außerhalb der Arenen, eine laute Musik ertönt und eine Kamera scheint bereits am Ort des Geschehen live dabei zu sein. Wir sehen den gerade frisch gebackenen Rising Champion Shawn Spears der gemeinsam mit Chris Jericho sitzt und der zweitgenannte Superstar gerade frisch eine Flasche seines eigenen Champagners eröffnet. Doch die beiden sind nicht alleine, die VIP Area wird bewacht von Akam und Rezar und nicht lange da bekommen sie auch schon Besuch von jemanden den wir auch sehr gut kennen, Scott Steiner. Nur nicht alleine, links und rechts hat er zwei Damen im Arm. Die AOP macht Platz und sofort begegnet Scott Shawn Spears.

SCOTT STEINER: So heute Abend wird unser kleiner Shawn zu einem Mann, das hier ist Lili und rechts haben wir Stacy.

Shawn Spears: "Lili und Stacy?! Das wäre doch nicht nötig gewesen, Scott. Aber wenn ihr schon einmal hier seid, wie wäre es mit a little bit of the bubbly?"

Die beiden Damen schnappen sie zwei Gläser und lassen sich diese befüllen. Nachdem jeder ein Glas in der Hand hat, stoßen sie alle gemeinsam. Vorher erhebt sich allerdings der neue Rising Champion.

Shawn Spears: "Ich möchte einen Toast aussprechen. Und zu allererst möchte ich mich bei Chris bedanken. Chris, du hast mich bei der Stange gehalten als ich die Intercontinental Championship verloren haben. Du hast mich dazu motiviert immer weiterzumachen und nicht auf vergangene Dinge zurückzublicken. Du warst der perfekte Motivator. Und ohne dich würde ich wahrscheinlich nicht als Rising Champion hier vor euch stehen. Am Anfang hatte ich Zweifel, aber Scott, ich kann mir keinen besseren Enforcer für die Creative Control vorstellen. Du nimmst kein Blatt vor den Mund und sagst immer was du denkst. Genau so jemanden brauchen wir, um Triple H in den Arsch zu treten. Und ich weiß, Scott, nichts möchtest du lieber sehen. Hey! Wenn es so weit ist, dann erfüllen wir deinen größten Wunsch. Triple H wird zur Dopingkontrolle geschickt und darf vor dir in einen Becher pissen. Und ihr beide, Akam und Rezar, ich bin sicher, dass dominanteste Tag Team im Wrestling Empire sein werdet. Und lass mich noch kurz dem Mann danken, der all das hier möglich gemacht hat. Shane McMahon. Ich weiß, er fehlt im Moment, aber ohne ihn würde es diese neue Macht im Wrestling gar nicht geben. Ich trinke auf ihn. Auf Shane!"

Daraufhin erhebt Shawn Spears sein Glas. Und da darf natürlich auch sicherlich nicht Chris Jericho fehlen der mit Shawn Spears zusammen anstößt, jedoch die anderen sind beschäftigt AOP passt auf das wirklich niemand hier deren Party stört, Steiner ist bei den Frauen aber als er das ganze mitbekommt wo die Gläser gerade klirren, schnappt sich Scott die bereits offene Flasche und hebt sie hoch und setzt an. Aber da ist Y2J der was dagegen hat.

CHRIS JERICHO: Scotty, Scotty. Nimm doch bitte das Glas daraus wollten wir sicherlich noch etwas tri ...

SCOTT STEINER: SHUT UP CANADIAN MOOSEFUCKER!

Scott Steiner setzt einfach trotzdem an und Chris Jericho denkt sich da seinen Part. Was soll er denn dann auch schon dagegen machen? Scott Steiner nimmt daraus einen kräftigen Schluck, währendessen schnappt sich Jericho die andere Flasche und öffnet halt diese, zwei Gläser gezückt und diese an den Damen weitergegeben und endlich können halt auch die anderen drei Personen die Gläser hochheben zu Shawn, so wie ein Champion es würdig ist kommt es so zu einem Schluck von Jericho's eigenem Champagner.

CHRIS JERICHO: Shawn ich glaube besser kann man es nicht sagen, heute Abend ist es dein Abend, eines Champion würdig. Vergess die Namen Okada, Moxley, Omega oder Ospreay. Du wirst diesen Titel hoch in die Sphären jagen, sie alle haben von einem Champion geträumt und dieser steht gerade vor mir. Wir alle haben davon geträumt, diesen Titel wirst du lange halten und warte nur ab was wir für dich als nächstes vor haben, aber wenn ich jetzt mit der Rede rauskomme dann kannst du es ja kaum erwarten. Außerdem ist dies ...

SCOTT STEINER: Macht mal Platz für Daddy!

Jericho schaut zu Steiner, der schien gerade einfach die Rede von Jericho an Spears zu unterbrechen, hatte die Damen mal kurz zur Seite gestoßen und hat sich in die Mitte gesetzt. Die Damen erfreut es eher weniger, Steiner jedoch flext seine Bizeps und schon halten die Damen doch wieder mehr von ihm. So viele Muskeln hatten sie wirklich noch nie gesehen, Stacy und Lili schien gefallen daran zu haben. Nach der Unterbrechung gehts also weiter für Jericho.

CHRIS JERICHO: Außerdem ist dies ... ach fuck was wollte ich jetzt sagen? Diese Company ist schon bald in besseren Händen und das vorhin was wir den Fans versucht haben einzutrichtern dass soll in deren Köpfen drin bleiben, diese Company ist in den Händen der Creative Control und das wird sie für immer auch bleiben.

Shawn Spears: "Jetzt müssen wir nur noch Triple H und Stephanie aus ihrer Liebeshöhle locken. Solange wir die zwei nicht persönlich besiegt haben, haben wir noch gar nichts in der Hand. Vielleicht war ja mein Titelgewinn der Auslöser. Aber wenn nicht, dann müssen wir uns etwas einfallen lassen. Ich hätte vielleicht sogar schon eine Idee. Auch wenn es schwierig werden sollte, aber wenn wir uns die Kliq vornehmen würden, dann würde Hunter das mit ziemlicher Sicherheit nicht ignorieren."

Spears nimmt einen Schluck von seinem Champagner. Danach grinst er leicht. Und auch wenn er eine kleine Entfernung besteht zwischen dem Rising Champion und Scott Steiner, hat er diese Rede mitbekommen. Ja wenn er schon da plötzlich aufhört mit den Mädels zu spielen, dann soll dies was bezwecken.

SCOTT STEINER: Ich wurde mit diesem Fatass einmal fertig und ich werde auch ein zweites Mal mit ihm fertig und dieses Mal werde ich ihm seine Schaufel tief in sein Arsch schieben und wenn wir endlich dann Ruhe haben von diesem Summahbitch, krall ich mir seine Frau! Versprochen!

CHRIS JERICHO: Yeah okay whatever Scotty, die beiden kommen so langsam ins schwanken. Wir bringen die Leute wieder zurück auf Netflix einzuschalten und jeder erhofft sich The Creative Control auf ihrem Laptop, Fernsehr oder wo auch immer zu sehen und jeder will uns an die Spitze haben. Shane O hat uns auserwählt diese Juniors rauszuholen und genau das werden wir auch schaffen! Alleine sind wir schwach aber gemeinsam sind wir eine Macht! Ladies und Gentleman, lasst uns jetzt feiern und ja das hier ist der Mann der sich seit heute Abend Rising Champion nennen darf und ja das bedeutet für dich abmarsch und get the fuck out of here. Akam! Rezar!

Und das ist genau der Befehl für die AOP die sich den Kameramann schnappt und ihn einfach von der Party rauswerfen, das hier ist nur für The Creative Control und damit wieder zurück in die Arena.

Mauro Ranallo: "Deren Party war wohl ein voller Erfolg."
Renee Young: "Hoffentlich geht es dem Kameramann noch gut."

[Bild: incetrenner.jpg]

Official Opener
Singles Match
https://abload.de/img/1czjck.jpg

Dakota Kai vs. Sasha Banks
Status: › Match wird auf Postern beworben ‹
Writer: Shane McMahon [Lucas]


Dieser Theme ruft sehr viel Unmut bei der TWE Menge hervor. Die Frau hinter dieser Musik scheint sehr hoch im Kurs der Zuschauer zu stehen. Auf der Stage erscheint sich ziemlich unspektakulär. Man könnte meinen sie wäre schlecht gelaunt, aber diese Miene hat sie immer aufgetan. Ohne viel Drum und Dran begibt sie sich zur Mitte der Arena.

Greg Hamilton: "Making her way to the ring … from Auckland, New Zealand … weighing at 121 pounds … DAKOTA KAI!

Die Zuschauer, die ihr auf dem Weg Buhrufe entgegenbringen sieht die Frau aus Neuseeland lediglich ziemlich abfällig an. Am Ring angekommen slidet sie durch den Ring. Ein kurze Pose folgt dann auch ehe sie sich dann kampfbereit zu ihrer Ecke begibt.



[Bild: 1.png]

Die Arena verdunkelt sich in dunkelblauen Licht und die Fans vernehmen die Entrance Theme vom Legit Boss Sasha Banks. Mit einem süffisanten Grinsen betritt The Boss die Stage und blickt in die Crowed. Die Heat der Anwesenden genießt die blauhaarige Sasha und geht entspannt zum Ring. Während sie zum Ring geht, folgt ein wenig Trash Talk mit den Fans in der ersten Reihe.

Greg Hamilton: "And her Opponent ...  from Boston Massachusetts, she is the Legit Boss from TWE, she is Sasha Banks"

[Bild: 3.png]

Langsam geht Sasha Banks um den Ringpfosten und springt dann auf den Apron und präsentiert sich den Fans, die den Legit Boss nur ausbuhen, doch dafür hat Sasha Banks nur ein Lächeln. Siegessicher besteigt Sasha den Ring und begibt sich in der Mitte des Rings und legt ihren Schmuck und die Jacke ab, während die Theme stoppt.

*DING DING DING*

Eilig stürmt Dakota auf ihre Gegnerin zu, die damit natürlich nicht gerechnet hat. Trotzdem kann sich Sasha rechtzeitig abducken und Dakota somit ins leere laufen lassen. Davon lässt sich die Neuseeländerin aber nicht beeindrucken. Erneut stürmt sie auf ihre Gegnerin zu, jedoch stürmt sie direkt in einen krachenden Dropkick ihrer Gegnerin! Sasha lässt wahrlich nichts anbrennen und lässt direkt einen Axe Kick gegen den Hinterkopf ihrer Kontrahentin folgen. Die Neuseeländerin zieht sich umgehend ins Turnbuckle zurück, als Sasha Banks auch schon zum nächsten Angriff heranstürmt. The Legit Boss will einen Forearm folgen lassen, doch Dakota kann sie mit einem Uranage gradewegs auf die Matte werfen! Beide Frauen schenken sich so früh in dem Match wirklich nichts. So setzt Dakota Kai direkt einen Knee Trembler hinterher, grade als Sasha sich aufrichten wollte. Mithilfe der Seile zieht sie sich zurück auf die Beine, woraufhin Dakota auch schon den nächsten Angriff setzen will. Allerdings kommt Sasha ihr mit einem gezielten Elbow Strike zuvor, der Dakota kurz ins taumeln bringt. Dieses kleine Zeitfenster nutzt die Dame aus Boston aus, um sich von den Seilen abzustoßen und Dakota mit einer Headscissors zurück auf die Matte zu befördern. Beide Damen richten sich relativ schnell wieder auf, doch diesmal ist es Sasha Banks die die Nase vorn hat und Dakota mit einem schallenden Knife Edge Chop von den Beinen holt.

Kurz darauf muss Dakota einen weiteren Knife Edge Chop einstecken, woraufhin sie sich umgehend ins Turnbuckle zurückzieht. Sasha stürmt auf ihre Gegnerin zu um ihr einen Dropkick zu verpassen, doch die Neuseeländerin steht kurz davor auf und Sasha fliegt in die Ringecke und trifft niemanden. Ohne sich aufzurichten, lässt Dakota am Boden direkt weitere Schläge folgen, gegen die sich Sasha natürlich nicht wirklich wehren kann. Kaum ist Dakota zurück auf den Beinen, zieht sich Sasha auch schon in die Seile zurück. Sichtlich überrumpelt zieht sich Sasha mithilfe der Seile zurück auf die Beine, während Dakota Kai bereits den nächsten Angriff setzen will und genau in einen Roundhouse Kick der Amerikanerin hineinläuft! Natürlich gerät Dakota Kai ins taumeln, sodass sie sich auch nicht gegen den ankommenden Palm Strike ihrer Gegnerin wehren kann! Sofort lässt Sasha einen weiteren Palm Strike folgen, der Dakota schließlich auch zurück auf die Matte zwingt. Zielgerichtet mountet Sasha ihrer Gegnerin, um weitere Palm Strikes folgen zu lassen. Aggressive Haltung die The Legit Boss hier an den Tag legt!

Sichtlich mitgenommen richtet sich Dakota Kai langsam wieder auf, woraufhin ihre Gegnerin auch schon wieder auf sie zustürmt. Gerade noch so kann sich The Legit Boss noch auf dem Apron halten, was von Dakota Kai aber wohl so geplant war. So dreht sich die Neuseeländerin ruckartig, um Sasha mit einem Shoulder Tackle vom Apron zu befördern. Auch Sasha scheint den nächsten Schritt ihrer Gegnerin aber vorausgeahnt zu haben und so kann sie rechtzeitig ausweichen und Dakota einen weiteren Axe Kick verpassen! Erneut gerät sie ins taumeln, woraus Sasha nun Profit schlägt indem sie das Turnbuckle erklimmt und wohl auf Dakota Kai herabspringen will! In den Augen des Legit Boss kann sich Dakota aber etwas zu früh berappeln, sodass sie nun vom Top Rope aus einen Avalenche Belly to Belly Suplex einstecken muss! Mit einem Schlag hat sich das Blatt gewendet! Deutlich länger dauert es bei Sasha Banks, die sich wieder auf die Beine zieht. Der Amerikanerin merkt man die Erschöpfung deutlich an. Taumelnd bewegt sich Sasha auf Dakota zu, die nun den Kaio Driver versuchen will, doch Banks sie mit dem Alabama Slam zu Boden befördert! Nachdem sich Sasha etwas ausgeruht hatte, versucht The Boss sich an dem Backstabber, doch genau da ist der Fehler denn DK dreht sich weiter hinter den Rücken von Banks und bringt sie jetzt mit dem Kaio Driver zu Fall! Cover ... One ... Two ... Three!

*DING DING DING*

Greg Hamilton: Here is your Winner ... Dakota Kaaaaaaai!

[Bild: kai_winsbfkxh.png]

Mauro Ranallo: "Damit scheint sie es Sabin gezeigt zu haben, aber auch was ein Konter der Dame vom Versuch des Bank Statement in den Kaio Driver."
Renee Young: "Ein klasse Opener, so kann der Abend starten."

[Bild: incetrenner.jpg]

Die Show hatte schon vieles geboten und einige neue Ereignisse zu Tage gebracht, jetzt steht auch schon das Match von Chris Sabin bevor worauf die Fans gespannt hin fiebern. Doch jetzt schalten die Kameras zunächst noch einmal zurück in den Backstagebereich, wo die Kameras nochmal Chris einfangen. Dieser betritt in diesem Moment den Locker. Sein Goldstück welches er die ganze Zeit mit sich trug, legt er nun erst einmal neben sich ab. Doch so langsam muss er sich einfach fertig machen für sein heutiges Match, die Fans erwarten schon so einiges, gerade vom World Champion der am heutigen Abend auf Ethan Carter III treffen wird. Jedenfalls aber bekommt der Herr aber einfach besuch von jemanden den er bereits lange kennt, auch die Fans kennen diese Personalie ziemlich gut, eine ECW Legende macht sich hier auf, doch was will jetzt plötzlich Jerry Lynn von dem Herrn aus Detroit, Michigan.

JERRY LYNN: Hail fucking Sabin!

Nicht mal angeklopft oder sonstiges, aber was will denn jetzt hier Jerry Lynn von dem World Heavyweight Champion? Der selber schaut gerade ziemlich baff in Richtung der Hardcore Legende, ja sie kennen sich schon ziemlich gut, damals hatten sie auch Vergangenheit in Total Nonstop Action Wrestling und jetzt hier auch im Wrestling Imperium?

Chris Sabin
„Fuck Jerry. Bist du's? Was suchst du denn hier?“

JERRY LYNN: Ach weißt du, ich hatte hier von dieser Company gehört, dachte mir wirklich warum zur Hölle höre ich jetzt erst von The Wrestling Empire wenn diese Company schon fast vier Jahre alt ist. Ich dachte mir, Jerry fuck man mit dieser Company musst du mal in Kontakt treten und siehe da, ich schein genau den richtigen Ort gefunden zu haben und es scheint so als wenn ich genau die richtige Person getroffen habe.

Genau die richtige ja, er hat den World Heavyweight Champion vor sich. Sabin weiß aber immer noch gar nicht so recht was er eigentlich zu so einem Treffen zu sagen hat.

Chris Sabin
„Es ist lange her ja Jerry das stimmt und ja es stimmt auch das du gerade genau den richtigen Kerl vor dir hast. Ich glaube nicht dass du hier viele aus der alten Zeit treffen wirst, außer mich halt, obwohl James Storm dürftest du sicherlich auch noch aus der alten Zeit kennen. Aber Jerry, ich kenne dich schon ziemlich gut und seitdem du hier bist starrst du eigentlich nur auf eine Sache. Also Jeremiah schieß los, ich weiß warum du heute Abend hier bist.“

JERRY LYNN: Mensch Storm der alte Haudegen, natürlich kenne ich ihn und dass ziemlich gut. Anderseits Christopher scheinst du immer noch die gleiche Person zu sein die ich damals schon kennenlernen durfte. Ich weiß von deinem Vorhaben gleich, dein Gegner niemand geringeres als ein gewisser Mensch mit einer drei im Namen. Und ja drei ist ein ziemlich gutes Stichwort, denn bevor ich zu dir bin, habe ich etwas anderes geklärt und mit dieser Idee waren alle einverstanden. So Chris, dein Match bekommt Besuch von einer dritten Person. Und dieser Gürtel steht auf dem Spiel, dein erster Gegner bleibt bestehen und ach ja dein zweiter steht gerade vor dir. Wie in den guten alten Zeiten right Chris?

Sabin steht auf von der Bank, er erhebt den Belt. Fast schon psychologisch wie Chris die Situation analysiert und sich bei seinen Worten sein eigenes Empfinden über diese Situation nicht einfließen lässt. Noch immer steht er ruhig da, unwissend wie die Situation weiter geht. Sabin nickt nur leicht bei den Worten von Lynn, mehr als Zeichen das er sie zur Kenntnis genommen hat, denn als Zeichen dafür das er sie genauso sieht. Die Vergangenheit ist etwas, das man so schwer greifen kann, das es wohl auch keinen gemeinsamen Nenner gibt um dieses Thema auszudiskutieren. Es gibt kein Wahr oder Falsch, kein Schwarz oder Weiß – alles ist richtig und irgendwie kann stets alles widerlegt werden.

Chris Sabin
„Manchmal ist es besser, mit den Dingen nicht abzuschließen und sie zu nutzen um sich an ihnen zu verändern. Manchmal sind unsere Fehltritte genau die Dinge die uns auf lange Zeit verändern...“

Wahre Worte, alles andere als eine Niederlage wäre eine Überraschung in der Liga, ein Sieg eine Unmöglichkeit in den Augen vieler. Unbelastet könnte Lynn damit an die Aufgaben heran gehen, wenn man nichts mehr zu verlieren hat, ist das einzige was übrig bleibt, gewinnen.

Chris Sabin
„... wenn einem Nichts mehr übrig bleibt, außer nach vorn zu blicken, wird die Vergangenheit von ganz alleine verschwinden, die Worte verhallen und letztlich nur noch die Gegenwart eine Rolle spielen. Es wird seine Zeit brauchen, Veränderung braucht diese immer, doch letztlich wird alles anders sein. Ein neuer Anfang...“

Worte die Hoffnung machen sollen, Worte die symbolisieren das Chris Sabin weiß wovon er spricht. Veränderungen ist auch er hier durchgegangen, in beide Richtungen und letztlich hat er es auch geschafft die Geschichtsbücher dieser Liga zu verändern. Mehr als ein verständnisvolles Nicken kommt erstmal nicht als Reaktion von Sabin's Worten. Schließlich hat er ja auch Recht mit dem was er sagt. Wenn man schon am Ende ist und absolut nichts hat, kann es kaum noch schlimmer kommen. Aus dieser Sicht hat Jerry Lynch diese Situation anscheinend noch nicht betrachtet. Es kann letztendlich nur besser werden und das sollte Lynn in Betracht ziehen. Wild entschlossen, nach diesem Monolog klopft er Sabin auf die Schulter. Sein Blick sieht entschlossen aus, nun lässt er den Mann aus Detroit, Michigan alleine und die letzten Worte sind ja wie soll man sie nennen? Bedrohend?

JERRY LYNN: Bis gleich, Christopher!

Mauro Ranallo: "Ein Three Way Dance. Jerry Lynn fordert Chris Sabin heraus und ja der Titel steht auch noch auf dem Spiel."
Renee Young: "Chris Sabin hatte es angedeutet und auch wenn er nicht damit gerechnet hatte so wird dieses Match sicherlich etwas Spannung geben."

[Bild: incetrenner.jpg]

Das Wrestling Empire ist durchaus bekannt für große Action im Ring und teilweise pompäse Auftritte ihrer Stars. Aber gewährt es auch ab und einen Blick hinter die Kulissen des goldenen Vorhangs - dem Backstagebereich und dem Treiben hinter den Kameras. Auch so dieses mal als der Titatron in der Halle sich meldet und auf eine der Gänge in dern Katakomben der Arena schaltet. Dabei greift die Kamera einen Mann ab, der gerade auf seinem Smartphone umhertippt. In der anderen ein halb gelärtes Bier und auf der Kiste neben ihm ein Guitarrenkoffer. Schwarzer Bart, Schal und jede Menge Festivalbänder um das Handgelenk ... hierbei kann es sich nur im den TWE ROCKSTAR Elias handeln. Er scheint ziemlich abgelenkt zu sein. Ab und zu einen kleinen Schluck vom gelben Hopfensaft, versucht dieser wohl jemanden dringend zu erreichen - scheinbar erfolglos.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... Damn! Wo treibt der Cowboy sich schon wieder rum? Geh an dein dämliches Telefon, Buddy! Hat der sich im Flieger geirrt oder was ist los? Hätte ja mal wenigstens Bescheid geben können ... ♫♫♫"

Während der Headliner so mit sich selber ein wenig quatscht, nähert sich dem Mann aus Tennessee jemand und wirft einen leichten Schatten auf das Display des Rockers. Die Sillouhette des Schattens lässt nicht erkenne um wen es sich genau handelt. Auch der Rockstar schenkt diesem wenig Aufmerksamkeit, registriert die Person dennoch. Mit einer leicht abfälligen Handbewegung signalisert dieser aber, dass er seine Ruhe haben will.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... Ey Yo, ich hab grad keine Zeit für Autogramme. Komm nachher wieder oder frag einen deiner Roadie-Kollegen, ob er dir eins verkauft ... ♫♫♫"

Vielleicht hätte er aber nicht so abweisend zu dieser Person sein sollen. Denn wenn er erfährt zu wem er das gesagt hat würde er es bestimmt bereuen. Anders als der Drifter bekommen die Zuschauer den Ankömmling zu Gesicht und dabei handelt es sich um keine geringere als Bayley. Am Arm haltend scheint sie etwas zurückhaltend und distanziert von Elias zu sein. Die Worte scheinen sie darüber hinaus auch verunsichert zu haben.

Bayley
"Hallo, Elias. Stör ich gerade?"

Spätestens bei dieser Stimme müsste es dann jetzt letztendlich Klick gemacht haben beim Biertrinker. Als der Rockstar die Stimme der Kalifornierin hört, verschluckt dieser sich fast an seinem Hopfensaft. Höchst peinlich berührt schaut dieser hoch und sieht in die Augen seiner viel besangenen Bay. Sofort verschwindet sein Smartphone in seiner Jeanstasche und er springt auf.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... Ähm Ähm Ähm ... BAY! ... Ja Nö ... Ähm ... Gar nicht! ... Sorry! Ich hab dich überhaupt nicht bemerkt. Bist du neuerdings ein Huggin-Ninja? ... ♫♫♫"

Mit der Bemerkung von Elias hatte er versucht einen humorösen Effekt zu erzielen. Die Bemerkung scheint völlig unbewusst entstanden zu sein und womöglich ist Elias gar nicht klar was für Gefühle er bei Bayley wieder hervorruft. Langjährige TWE Zuschauer kennen diesen Insider in dem der Cleaner die Huggerin immer als „Ninja Huggerin“ geneckt hatte. Der Mann, von dem die Kalifornierin versucht hinweg zu kommen. Aus diesem Grund kann Bayley auch gar nicht antworten und sieht beschämt weg von der Kamera und auch weg von dem Bild bis sie sich nach einigen Sekunden wieder allmählich fängt.

Bayley
"Sag das bitte nie mehr!"

Auch an ihrem Ton kann man ihr anhören, dass sie noch immer ziemlich traurig zu sein scheint. Der Headliner stockt kurz als dieser merkt, was wohl da gerade los ist. Auch seine unbedachte Bemerkung tut ihm nun leid, wusste er ja nicht dass Kenny Omega sie immer so nannte.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... What's happening Girl? Hab ich was falsches gesagt? ... Ähm ... Wegen dass was neulichst bei Inception war ... Ähm ... also der Song ... ♫♫♫"

Meine Güte stellt sich der Mann aus Tenessee gerade ein wenig an überhaupt einen graden Satz heruas zu bekommen. Er scheint mit der tief traurigen Bayley etwas überfordert zu sein. Doch atmet dieser nun einmal tief durch und versucht sich zu konzentrieren.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... Hör mal Bay. Was ist los mit dir? Du siehst mir aus, als würde an deinem sonst so fröhlichen Heart eine Menge Ballast hängen? ... ♫♫♫"

Die Zeit in der Elias die passenden Worte gesucht hat, hatte Bayley für sich genutzt um sich mehr zu fangen und sie schließlich doch wieder relativ normal wirkt. Mit der Hand versucht sie auch ihren Kollegen zu besänftigen, dass jetzt alles in Ordnung ist.

Bayley
"Alles Gut. Mach dir keine Sorgen. Ich versuche nur etwas zu vergessen. Nichts weiter. Also zerbrich dir deswegen keinen Kopf. Das was du gerade gesagt hast hat mich halt nur etwas zurückerinnert. Nichts weiter."

Auch am Ton merkt man, dass Bayley schon wieder ruhiger ist. Ganz so schlimm wie in den vergangenen Wochen scheint Bayley nicht mehr zu sein, aber ganz ist sie halt immer noch nicht hinweg. Besonders nicht wenn sie so daran erinnert wird.

Bayley
"Wo du gerade den Song ansprichst … Ich bin eigentlich hier um mich bei dir zu entschuldigen. Ich habe das Gefühl ich habe dich etwas im Regen stehen lassen weil ich in keinster Weise reagiert habe. Um ehrlich zu sein hat mir dein Lied wirklich sehr gefallen."

Dabei versucht Bayley dem Drifter ein Lächeln entgegenzubringen in der Hoffnung, die vorher trübe Stimmung wieder nach oben zu bringen. Doch lässt sich der Rockstar nicht so leicht abwimmel. Skeptisch zieht der Rockstar eine seine Augenbrauen hoch.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... Hmm ... ist das immer noch wegen diesem Kenny? Glaub mir Bay ... ich weiß wie es ist jemanden zu verlieren ... auf die eine oder andere Weise. Und ich weiß sicherlich welchen Schmerz das in deinem Heart auslöst, wenn du nur an ihn denkst. Doch ... ♫♫♫"

Elias scheint etwas in seinen Erinnerungen zu kramen, als er das sagt. Seine Augen etwas glasig und starrt dieser nun auf das bunte Zopfband der Kalifornierin.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... wirst du viellicht eines Tages verstehen oder verstehen müssen, dass du selber voranschreiten musst. Denn es gibt einen Unterschied zwischen ... ♫♫♫"

Der ROckstar hällt kurz inne und ihm ist deutlich anzumerken, dass ihm das gerade nahe geht.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... ach ich schweife ab. ... Aber ich freue mich, dass du zu einem meiner Fans zählt wenn es um die Music geht - Haha. ... Also hast du meine Nummer nich verloren? ... ♫♫♫"

Irritiert sieht Bayley zu ihrem Kollegen.

Bayley
"Nummer?"

Lange kann Bayley ihr Pokerface aber nicht beibehalten und muss schon wieder breit Grinsen. Sie zückt ihr Smartphone hervor und zeigt prahlerisch, wie sie die Nummer des Drifters eingespeichert hat.

Bayley
"Natürlich hab ich die. Was das vergessen angeht bekomme ich das schon gut hin wenn man nicht gerade so einen Volltreffer wie du landet, der mich unweigerlich erinnert, aber halb so wild. Reden wir einfach nicht darüber."

Bayley sieht hier keine Notwendigkeit das Thema zu vertiefen. Immerhin kennt sie Elias auch noch gar nicht gut genug und über einen Ex zu reden kommt sowieso nicht gut.

Bayley
"Ich will auch weiter machen und das tue ich indem ich anfange Leute kennen zu lernen was ich in letzter Zeit vernachlässigt habe. Du bist mir dabei besonders aufgefallen … vor allem wegen dem Lied und es ist eine Schande diesen Komponisten noch nicht näher kennengelernt zu haben."

Elias wuschelt sich leicht nervös durch den Bart. Jetzt nimmt das Ganze doch langsam fahrt auf.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... Oh Ho! Miss Bay hat also ein Auge auf mich geworfen? Yes Man! Wenn ich mich recht entsinne hast du dich ja auch mal an ein paar Gitarren-Solo's versucht. Schön zu sehen, dass du auch ein Herz für die Musik hast. - Haha. Wenn du mal jemanden zum üben brauchst ... You Have my Number ... ♫♫♫"

... Zwinkert er ihr schlemisch zu.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... und nicht nur das. Du bist schließlich die Womens-Championess dieser Company ... das Markenzeichen ... das Idol ... die HEADLINERIN! Nun ich frage mich ... ob es ein Zufall ist, dass mich die Party People da draußen auch so nennen? ... Also Bay? Ich darf dich do so nennen oder? Ich bin neugierig ... und wollte mal fragen ... ob du heute Abend schon verplant bist? ... ♫♫♫"

War das gerade die Frage von Elias für ein Date? Bayley scheint das zumindest so und das scheint der Kalifornierin so zu schmeicheln, dass sie leicht rot wird.

Bayley
"Bild dir jetzt nicht zu viel darauf ein Elias. Du bist es immerhin, der hier Lieder über mich schreibt, ja? Aber gern können wir heute Abend noch etwas machen. Ich denke ohne das ganze Drumherum hier können wir einander in aller Ruhe kennenlernen."

Die Freude ist dem Mann aus Tenessee deutlich anzumerken.

[Bild: elias2ubjf5.png]"... ♫♫♫ ... YEHES! Das wird ein cooler Abend Bay! Ich hab mir sagen lassen, die haben hier in der City eine coole Karaokebar! Wir können ja ein wenig inkoknito dort hingehen. - Haha! ... Was meinst du? Heute Abend nach der Show? Ich hole die Lady selbstverständlich ab ... ♫♫♫"

Ein wenig mulmig wird Bayley schon bei dem Gedanken erneut zu singen. Eigentlich sollte das ein Klacks für sie sein, denn das Publikum ist bedeutend kleiner als sie das sowieso schon tut, aber das Singen ist nicht unbedingt das was sie immer macht. Doch sie ist hier um sich auf etwas neues einzulassen und so muss sie da wohl durch.

Bayley
"Alles klar! Wir sehen uns dann heute Abend. Ich freu mich."

Mit einem Lächeln verabschiedete sich die Huggerin anschließend und lässt den jetzt doch ziemlich gut gelaunten Drifter alleine.

Mauro Ranallo: "Heute scheint Elias alleine untwerwegs zu sein."
Renee Young: "Dafür verbringt er nach der Show aber nicht seinen Abend alleine."

[Bild: incetrenner.jpg]


Mauro Ranallo: "MAMMA MIA! Tazz hier bei uns? In welche Position?"
Renee Young: "Das werden wir wohl erst nächste Woche erfahren dürfen, immerhin werden wir gleich schon einen Auftritt erhalten einer ehemaligen ECW Legende."

[Bild: incetrenner.jpg]

2nd Match
Three Way Dance
TWE World Heavyweight Championship
https://abload.de/img/1w5jrd.jpg

Chris Sabin © vs. Jerry Lynn vs. Ethan Carter III
Status: › Match wird auf TWE-Homepage beworben ‹
Writer: Shane McMahon [Lucas]

Greg Hamilton: "The following Contest ... is the Three Way Dance ... and is for the World Heavyweight Championship!"


Es soll weitergehen in der heutigen Sendung und in dem Moment ertönt plötzlich eine ziemlich unbekannte Theme, es ist Five Finger Death Punch mit derem Song Cradle To The Grave. Doch um wen kann es dort nur handeln? Etwas neues vielleicht in The Wrestling Empire? Jedenfalls die Theme kann man niemanden einordnen und just in diesem Moment gehen hier die Lichter aus und nach einem kleinen Augenblick später, erscheint ein großer Spotlight auf der Stage und dann sind die Fans hier aus dem Häuschen! Chris Sabin! Mit einer neuen Theme und einem lächeln im Gesicht blickt er in die Richtung seiner Fans. Den rechten Arm in die Luft gerissen, macht er einen kleinen Schritt nach vorne und von der vertikalen Position geht er rüber in die Horizontale und warum? Ganz einfach er formt eine Pistole und streckt sie in die Richtung des Ringes.

Greg Hamilton: "Introducing first ...  from Detroit, Michigan ... weighing 205 pounds ... he is the current World Heavyweight Champion ... Chris Saaaaaaabin!"

[Bild: 21nkbt.png]

Detroit's Own bringt seinen Arm wieder nach unten und macht sich auf dem Weg zum Ring, viel Weg vor sich hat er nicht und ist nach wenigen Sekunden bereits an der Ringtreppe angekommen. Die ersten zwei Stufen nach oben gelaufen, hält er nochmal kurz inne, klemmt seine rechte Hand um den Ringpfosten und beobachtet nochmal alle Fans die ihm gerade ein paar Worte an den Kopf werfen. Er nickt einfach und macht den nächsten Schritt und das bedeutet er befindet sich nun auf dem Ringrand, durch die Seile zwei und drei begibt er sich nun in den Ring hinein und hat nur noch zwei Sachen vor, eine nochmal sich kurz in die Mitte des Ringes stellen und seine Fäuste in die Lüfte zu heben.

[Bild: 1guj03.png]

Der Willkommensgruß der Zuschauer fällt in erster Linie in lauten Jubelrufen aus. Daumen werden hoch in den Himmel gestreckt und es ist klar, dass sich der Detroiter hier von großer Beliebtheit erfreut. Sabin scheint zufrieden. Chris Sabin ist bereit - seine Theme wird beendet und schon erwartet er seinen heutigen Gegner.


Ein klassisches Theme, dass als Homage an die, aus Lynn's Sicht gute alte ECW Zeit dient. Der King of Old School betritt die Stage zu den Klängen der Einmarschmusik, bezeichnet mit dem schlichten Namen "Old School Theme". Und dennoch passt es nicht in das Bild der typischen Mainstreamligen. Mit einem Stuhl bewaffnet, stapft Jerry mit den Füßen auf den Stahl. Zusammen geklappt streckt er ihn, am Bein haltend empor, als Symbol für Freiheit und Anarchy. Keine besonders mutige Tat, doch ein Ausdruck für das, was Jerry Lynn repräsentiert.

Greg Hamilton: "And his Opponent first ...  from Minneapolis, Minnesota ... weighing 220 pounds ... Jerry Lynn!"

Gröhlende Hardcore, und Wrestling Fans,... meist ältere Herren, im Alter von Jerry. Fans, die die Blüte seiner Zeit miterlebten. Lynn spricht eine sehr spezielle Zielgruppe an, und dessen ist er sich auch bewusst. Er weiß, dass er seinen Fans nicht sehr viel Aufmerksamkeit widmen muss, denn diese wiederrum teilen den Gedanken, dass es im Geschäft des Wrestlings auf den sportlichen Aspekt ankommt. Jerry steigt deswegen ohne große Umwege in den Ring, seine Blicke richten sich nur auf Sabin der immerhin das gute Stück um was es gleich gehen wird trägt. Nun soll es also auch zum nächsten Herren kommen. Dies ist ja ein Three Way Dance. Und da braucht man auch nicht all zu lange um Ethan Carter III live zu sehen zu bekommen.


Greg Hamilton: "And their Opponent ...  from Palm Springs, Florida ... weighing 231 pounds ... Ethan Carther the Third!"

[Bild: Allgemein_Titel_World.png]

*DING DING DING*

Der Kampf der drei Superstars hat begonnen. Sie umkreisen sich kurzerhand und lauern auf eine sich bietende Möglichkeit. Plötzlich stürmt Ethan Carter III vor, wird jedoch rasch von einem Forearm Strike durch Chris Sabin besänftigt. Sofort wittert Jerry Lynn seine Gelegenheit und attackiert ebenfalls ... versucht sich direkt an seinem Soviet Strike, doch der Superkick verfehlt sein Ziel. Die Fans jubeln begeistert auf - eben weil sich die drei Herren im Ring nichts schenken werden. Doch es ist Sabin, der erst einmal schön auspackt. Jabs, Punches und Elbows gegen seine beiden Gegner. Dann ein wundervoller Dropkick, der Ethan Carter III auf die Matte schickt, woraufhin der Top One Percent erst einmal genug hat und das Seilgeviert verlässt. Buhrufe der Zuschauer, während er den Kopf schüttelt und abwinkt. Dort, wo das Geschehen tobt, fertigt Chris Sabin gerade die ECW Legende mit einer Clothesline ab, erkennt dann, dass sich Ethan Carter III aus dem Staub machen will und stürmt los - Suicide Dive zwischen den oberen Seilen hindurch auf den Mann der großen Worte. Sofort tobt die Halle vor Begeisterung.

Mauro Ranallo: Chris Sabin ist hier der Mann der Stunde bei den Fans.
Renee Young: Und man sieht ihm an, wie viel Spaß ihm das bereitet.

Während das Kommentatoren-Duo sich fachlich verausgabt, feuert das Publikum ihren persönlichen Favoriten an, der sich ausserhalb des Ringes erhebt und Ethan Carter III ein paar feiste Unterarmschläge verpasst. Dann zerrt er den Top One Percent auf die Beine .. doch der ist blitzschnell wieder da, kontert den Versuch und schleudert die Zukunft des Wrestlings gegen die stählerne Ringtreppe. Sofort machen Pfiffe die Runde, erfreut sich Sabin hier doch wohl größerer Beliebtheit, als seine Kollegen. Zeit bleibt für Ethan Carter III jedoch nicht, denn auch Jerry Lynn ist wieder auf den Beinen ... aber nur für einen kurzen Moment, denn kaum ist der Top One Percent in der Nähe des Squared Circle, rauscht der King of Old School per Baseball Slide heran und befördert den Mann aus Florida so auf den Boden der Tatsachen. Die ECW Legende ergreift derweil den Hosenbund von Chris Sabin und befördert ihn elegant in den Ring, wo er auch direkt ein Cover versucht. Der Referee nimmt seine Arbeit auf ... One ... Two!

Mauro Ranallo: Jerry Lynn hätte es fast geschafft, nur noch der Three Count hat gefehlt.
Renee Young: Der TWE World Heavyweight Title fehlt ihm noch in seiner Vitrine.

Aber schon bei Zwei reisst Sabin die rechte Schulter hoch und vereitelt den Versuch. Der King of Old School jedoch setzt direkt nach, demonstriert einen schnellen Elbow Drop und covert direkt noch einmal ... One ...  Aber dieser Versuch endet noch vor dem TwoCount. Etwas verbittert erhebt sich der ehemalige ECW Superstar, krallt sich in die Kleidung seines Gegners und zerrt Sabin auf die Beine. Ausserhalb des Ringes erhebt sich EC3 wieder .. und wird Zeuge, wie Lynn einen schönen Snap Suplex vollführt. Dann jedoch scheint es Mister EC3 zu bunt zu werden. Er schiebt sich in den Ring, harrt aus und lauert wie eine Schlange vor dem Kaninchenbau. Gerade als sich Jerry Lynn erhebt, springt Ethan Carter III ab und zeigt einen krachenden Jumping Neckbreaker. Geistesschnell covert er den King of Old School ... One ... Two!

Mauro Ranallo: Das wär sicherlich nicht gut gegangen wenn Ethan Carter III hier als Champion vom Platz gegangen wäre.
Renee Young: Aber nicht mit Jerry Lynn, da muss mehr kommen als sowas.

Im Ring vereitelt Jerry mit einem satten Kickout die drohende Niederlage. Ethan Carter III erhebt sich grinsend, steuert direkt auf Chris Sabin zu ... doch der springt schlagartig in die Höhe und verpasst dem Top One Percent einen krachenden Forearm. EC3 wankt zurück, Sabin setzt mit einer Leg Lariat nach und bringt ihn so zu Fall. Doch nun erhebt sich Jerry Lynn wieder. Also konzentriert sich der Mann aus Detroit auf eben jenen. LockUp und ein schneller Armdrag Takeover. Der King of Old School geht auf die Bretter, springt wieder hoch und landet direkt in einem Dropkick von Chris Sabin. Die Zuschauer jubeln begeistert auf. The Future springt erneut auf, greift den King of Old School in die Haare und befördert ihn per elanvollem Wurf über das oberste Seil hinweg aus dem Ring. Doch den Fans schwant Böses, als sich Ethan Carter III erhebt und sofort hinter Sabin positioniert. Schlangengleich zwingt er ihn in einen Full Nelson. Doch Sabin stemmt sich kraftvoll dagegen, wirft allen Schwung in die Befreiung und bricht den Lock auf! Sofort kreischen die Zuschauer abermals ... und der Mann aus Detroit zeigt seinen All Hail Sabin! Cover! ... One ... Two ... Three!

*DING DING DING*


Und lange geht auch schon die Siegesfeier nicht, der World Heavyweight Champion bekommt zwar seinen Titel überreicht aber dennoch diese Theme macht ihm Sorgen und so blickt er in Richtung Stage und wartet auf die Ankunft des Rising Champions. Ja da ist er auch schon und Sabin fordert ihn wehement auf in den Ring mit ihm zu steigen, jedoch bleibt es nur dabei dass er auf der Stage bleibt, hinter ihm jedoch aber machen sich gerade zwei andere Personen auf. Die AOP erscheint durch das Publikum und kümmert sich vorerst um Jerry Lynn der mit Leichtigkeit knallhart die Ringtreppe küssen muss. Unter dem Ring wird ein Tisch aufgestellt und durch diesen muss Ethan Carter III, die Powerbomb spricht Bände. Auch Chris hat es langsam erkannt dass er in einer misslichen Lage ist und weil auch gerade die AOP die beiden anderen Gefahren beseitigt hatte, geht auch langsam schon Spears die Stage hinunter. Der Detroiter weiß gar nicht wo er hinblicken soll, mal hinter ihm, mal vor ihm. Irgendwann wird es zu viel und da haben wir auch schon Akam und Rezar die ihn einfach gemeinsam zu Boden bringen. Spears im Ring, schickt ihn mit dem Perfect Ten zu Boden und hat noch mehr vor. Er fordert seine Security auf das Kommentatorenpult freizumachen und nach ein paar Sekunden ist dieser schon bereit für den World Heavyweight Champion. Rezar stemmt Sabin hoch, doch plötzlich scheint sich etwas zu bewegen, Backstage scheinen sich Elias und James Storm ein Herz gefasst zu haben und stürmen die Stage hinunter. Sie helfen dem Detroiter der zwar etwas angeschlagen ist aber dennoch auch noch etwas hinzufügen kann gegen Rezar. Es folgen Schläge gegen den Kopf und Sabin fliegt mit seinem Gewicht auf ihn drauf. Storm kann Spears abhalten und Elias kümmert sich um Akam. Die Heels wurden in die Flucht getrieben und die drei Faces scheinen sich gut zu verstehen, Sabin gibt allen einen fist bump auf dem Weg und ja deren Gesichter sprechen in Richtung der Heels Bände.

Mauro Ranallo: "Beer Money EST kam Chris Sabin gerade so noch zur Rettung."
Renee Young: "Es hätte nicht gut ausgesehen wenn sie ihn hier durchgehauen hätten."

[Bild: incetrenner.jpg]
Zitieren
#2
Gepolter. Lärm. Sinnbildliche Mistgabeln und Fakeln. Ein wütender Mob. All dies würde den Aufruhr, der sich gerade vor der edlen Loge der Herrin der TWE zusammentreibt, beschreiben. Staff-Mitgleider mit Kanthölzern bewaffnet. Kräftige Typen die förmlich mit den Hufen Scharren und all jene, die dem Kopfgeldjägerhandwerk wohl nicht so ganz abgeneigt sind. Vor der Pforte zum Eingang der Loge, haben sich die beiden Leibwächter all jener Person postiert, die wohl demnächst hier erscheinen will. Doch wi lange lässt sich der Mob noch vertrösten? - Schließlich gab es Gerüchte, dass der Gesuchte sebst ... der RONIN ... heute morgen in der Nähe der Halle hier in Louisiana gesichtet wurde! Demenstprechend wurde all jenes Geschmeiß der Straße förmlich angezogen, wie ein Schwarm Moskitos von einer hellen Lampe. Doch da öffnet sich nun die Tür ... eine Raunen schwappt durch den Mob und ein Gasse innerhalb der Menschenmenge bildet sich, als die Herrin höchst selbst heraustritt.
[Bild: Asuka_Entrance7.png]
[Bild: schriftasukaawkqd.png]"... Seht an! Seht an! ... All diejenigen die dem Ruf gefolgt sind ... dem Ruf nach Ruhm ... Reichtum ... und Macht! ... Dem Ruf der HERRIN! ... EURER HERRIN! ... Also ihr opportunistischen Glücksritter, HÖRT MEINE WORTE! ..."

Säbel rasselnd grölt die aufgeheizte Crowd den Worten der Herrin zu. Nur darauf wartend, dass sie anscheinend die Jagd startet. ... Ein sehr gruseliger Anblick diese post-moderne "Hexenjagd".

[Bild: schriftasukaawkqd.png]"... Der Verräter wurde enttanrnt. ... Meinen Quellen zufolge, versteckt er sich hier in der Halle! ALSO AUF AUF! SCHWÄRMT AUS UND ..."

Plötzlich verstummt die Stimmer der Japanerin und sie starrt wie entsetzt den langen dunklen Gang entlang. In ihr spiegelt sich ein Lichtstrahl ... auf eine Totenkopfmaske. Die Menge schaut nun auch herüber und entdeckt hinter einem Stapel Kisten ... den Mann weswegen der ganze Aufruhr hier stadtfindet ... SANADA! Das Gesicht der Herrin verfinstert sich zu einem eiskalten bösarten Starren. Langsam tritt die dunkle Gestalt aus dem Schatten hervor.
[Bild: Sanada_Entrance1.png]
S A N A D A ~ "Herrin Asuka?! Habt Ihr Sehnsucht nach mir nach mir gehabt? Ich hoffe, es erfreut Euch zu hören, dass ich Euch auch vermisst habe. Kann ich Euch bei einer Sache behilflich sein?"

Langsam kommt Sanada auf Asuka und ihre Bodyguards zu. Dabei schwingt er seinen Baseballschläger, jederzeit bereit diesen auch gegen jeden potenziellen Angreifer einzusetzen. Durch die Maske sieht man das breite Grinsen, welches Sanada wohl im Gesicht hat, nicht.

S A N A D A ~ "Mr. McMahon's Schergen konnten schon nichts gegen mich ausrichten. Warum glaubt Ihr, dass mich da Eure beiden Gorillas einschüchtern würden? Ich habe ihnen doch schon in den Arsch getreten. Sind die beiden denn so schnell wieder an einer erneuten Abreibung interessiert? Lasst mich in Frieden, Asuka! Und sucht mich erst wieder auf, wenn ihr mir Okada-san als Gegner präsentieren könnt."

Das dreiste Grinsen ist selbst durch die Maske sinnbildhaftlich spüren, was die Gemütslage der Japanerin nicht sonderlich verbessern dürfte.

[Bild: schriftasukaawkqd.png]"... Ihr wagt es? ... IHR. WAGT. ES? ... Ihr wagt es immer noch euch aufzuspielen, als hättet ihr auch nur einen Ansatz von Kontrolle? Ihr seid der Verfluchte! Der Abtrünnige! ... DER GEJAGTE! Und ihr werdet dafür bezahlen, was ..."

Doch kümmert den Ronin das Gezetere und Gezicke der Herrin nicht im geringsten. Sanada fällt ihr einfach erneut ins Wort.

S A N A D A ~ "... ich Okada-san angetan habe? Dann soll er endlich kommen! Ich warte schon viel zu lange auf ihn. Allerdings glaube ich allmählich, dass Ihr einfach nur Langeweile habt und in eigenem Namen handelt. Eure kleinen Psychospielchen würde wohl selbst Okada lächerlich finden. Es sei denn, Ihr hättet seine Eier komplett beschlagnahmt. Ich weiß, meine hättet Ihr wohl auch nur all zu gerne in der Hand. Aber solange noch einen kleinen Funken Selbstachtung in mir steckt, werde ich es Euch nicht so leicht machen. Ihr müsst Euch also ruhig noch ein wenig anstrengen, meine überaus bezaubernde Herrin."

Leicht verbeugt sich Sanada dann vor Asuka. Doch nun reicht es der Geisha wohl endgültig. Wütend erhebt sie ihre Hand und brüllt dem Mob laut entgegen, welche bereits nur auf den Befehl warten.

[Bild: schriftasukaawkqd.png]"... WAS STEHT IHR ALLE SO DUMM RUM HIER! HOLT IHN EUCH UND BRINGT IHN MIR!!! ..."

Sofort stürmt der wütende Mob auf den alleinstehenden Sanada los. 15 gegen einen, da kommt selbst der so entschlossene Ronin ins Grübeln. Ein kurzer Blick zur Seite und diese Tür, die ins Unbekannte führt, ist der schnellste Ausweg für Sanada. Glücklicherweise ist die Tür sogar offen. Ein schneller Griff zur Türklinke und der Japaner schlüpft durch die Tür. Sofort verschließt er die Tür hinter sich, so dass der Mob erstmal ausgebremst wird. Nach einer gefühlten Minute des Chaos, gelingt es dann schließlich jemandem die Tür zu öffnen, so dass der Mob die Verfolgung Sanadas weiter aufnehmen kann. Wütend brüllt Asuka der Szenerie hinterher, als ihr kleine Privatarmee denn Ronin durch die Gänge verfolgt ... bis sie außer Sichtweite sind. Lautes unverständliches Gezeter ist von ihr zu hören. Teil unverständlich auf Englisch und Japanisch. Sie will den Verräter unbedingt in die Finger bekommen, koste es was es wolle. Doch scheint die Geisha in all dem Trubel nicht bemerkt zu haben, dass sie die Ganze Zeit beobachtet wurde und sich dieser Jemand nun sich der emotional aufgeladenen Herrin nähert. Auch ihr Bodyguards sind zur Zeit von dem Ganzen Tumult abgelenkt. Als sich die Japanerin nun zur Seite umdreht steht vor plötzlich ... eine ziemlich geladene BECKY LYNCH!
[Bild: Asuka_Promo6.png][Bild: 7.png]

Doch kaum hat Asuka ihre Rivalin erblickt passiert es schließlich. Becky stürmt auf ihre Feindin zu und attackiert sie. Mit Fäusten hämmert sie auf die geduckt Asuka ein. Die kann mit ihren Händen nur ihren Kopf schützen und das ist auch besser so. Denn so unkontrolliert wie die Schlagsalve von der Irin ist weiß man nicht wo die Schläge alles landen.

Becky Lynch:
"Du Schlampe hast dich zum letzten Mal in meinem Leben eingemischt."

Langsam wird Asuka durch die Prügel immer weiter zurückgedrängt bis sie schließlich gegen eine Wand gedrückt keine Möglichkeit hat zu fliehen.

Becky Lynch:
"Du hast es nicht anders gewollt!"

Während Becky hier in Rage verfällt gerät sie völlig außer Kontrolle. Sie scheint keine Anstalten machen zu wollen dieses Schauspiel hier von selbst beenden zu wollen und so liegt an Asuka sich zu befreien und das gelingt ihr auch mit einem ordentlichen Schub, der The Man für einen kurzen Moment auf Distanz bringt. Zeit für die Japanerin sich aufzurichten und sich bereit zu machen, denn ihr ist bewusst so leicht wird sich ihre Rivalin nicht abwimmeln lassen und so muss sie sich zur Wehr setzen als Lynch wieder auf die Japanerin zustürmt. Beide Frauen hauen kontinuierlich aufeinander ein. Hier muss schnell gehandelt werden und das passiert auch in Form von Security Leuten. Zunächst sind es zwei und die haben kaum ein Chance was bei den Kämpferinnen in Rage auszurichten. Erst als vier weitere Mitarbeiter erscheinen können sie die Streithähne schließlich erfolgreich auseinander halten.
[Bild: Becky_Brawl1.png][Bild: Becky_Brawl2.png]
Auch die Leibwächter der Herin halten ihre Chefin zurück, die wie eine Furie versucht sich zu berfreien. Lautes Gebrüll zwischen den beiden TWE-Stars ist zu hören, doch verstehen kann man nur wenig, was wohl am dem Irischen Akzent der Rothaarigen und dem japanischen Gefluche der Geisha liegen könnte.

[Bild: schriftasukaawkqd.png]"... WAS IST EUER SCHEIß PROBLEM??? GOSSENGÖRE! TRAUT IHR EUCH MITLERWEILE NICHT EINMAL MIR DIREKT ENTGEGEN TRETEN ZU WOLLEN?!? ICH HATTE MIT ALLEM RECHT WAS EUCH ANGEHT! IHR SEID ... UND BLEIBT ... DAS WAHRE MONSTER HIER!!! ..."

Becky Lynch:
"Du Bitch musstest dich doch in das Match einmischen und dafür musst du jetzt bezahlen."

Plötzlich eilt eine nicht ganz unbeteiligte Persönlikeit in den Tumult herein und stellt sich zwischen die beiden aufgebrachten Female-Superstars. Es ist die Britin, die letzte Woche einen Sieg gegen die Irin einfahren konnte.

'MILLIE MCKENZIE'
Was ist denn hier los??? Becky? Was machst du hier??? Ich kann es nicht fassen! Was ist denn nur dein Problem? Warum lauerst du ihr auf? Was hat sie denn nur getan, dass du sofort auf sie einprügeln musst?

So langsam beruhigen sich auch die zwei Streithähne allmählich, denn vor Millie wollen sie sich nicht so aufführen. Aus diesem Grund lockern auch die Mitarbeiter ihren Griff bei den Athletinnen, aber stehen immer noch als geschlossene Front zwischen den Beiden.

Becky Lynch:
"Sie hat unser Match ruiniert. Und nein ich bin keine schlechte Verliererin. Ich würde dir einen Sieg gönnen. Allerdings bin ich mir sicher, dass du nicht auf die Art und Weise gewinnen willst wie das letzte Woche passiert ist. An all dem ist Asuka Schuld!"

Zwar hört Millie den Worten von Lynch zu, doch besänftigen tut es die Britin nicht wirklich. In ihren Augen rechtfertigt das nicht die Aktion von Becky.

'MILLIE MCKENZIE'
Das geht eindeutig zu weit Becky…

Mehr hat Millie dazu auch nicht zu sagen. Sie scheint mittlerweile sehr enttäuscht von ihrem einstigen Idol zu sein und immer mehr wendet sich die Jüngere gegen die Irin. Doch rückt das nun in den Hintergrund, denn nun stellt sich eine gewisse Japanerin stock sauer vor die kleine Britin und wendet sich an "The Man".

[Bild: schriftasukaawkqd.png]"... Mir reicht es GOSSENGÖRE! Wenn ihr nicht in der Lage seid meine Entschuldigung anzunehmen und euren Stolz oder euer EGO zu überwinden, dass ihr hier diejenige mit dem PROBLEM seit ... IST EINE SACHE ... aber das Kindchen dafür zu nutzen und mich aus dem Hinterhalt anzuspringen wie eine tollwütige kleine Katze ... IST EINE ANDERE! DAS WIRD JETZT GEKLÄRT! ... Ihr werdet euch verantworten ... gegenüber mir! IM RING! ... Nächste Woche bein Inception! ... Oh da fällt mir ein ... Hihi ... Millie Schätzchen ... willst du uns nicht beiwohnen? ... Da kommt mir doch gerade eine Idee ... IHR BECKY WERDET ES MIT UNS BEIDEN ZUTUN BEKOMMEN, FÜR EURE DREISTIGKEIT! ... Und das ist keine BITTE! Das ist eine WARNUNG! ..."

Entschlossen starrt die Japanerin die Irin in die Augen und auch die Britin schließt sich der Geisha an, indem sie sich symbolisch neben die Herrin stellt. Die Securityleute und die Leibwächter versuchen derweil die Szene weiter im Griff zu halten. Damit steht eine Auseinandersetzung für nächste Woche fest. Zwar hat Becky kein Problem sich mit Asuka im Ring zu fetzen, so findet sie es nicht gut, dass Asuka Millie mit da reinziehen will.

Becky Lynch:
"Willst du dabei wirklich mitmachen, Millie?"

Eine Frage direkt an die Britin. Die schweigt aber einfach. Sie hat schon genug gesagt und gesehen und möchte sich nicht mehr weiter dazu äußern. Sichtlich wütend wendet die kleinere Millie sich ab. Mit genugtuenden Lächeln begleitet die Herrin diese in ihre Loge, während Becky von den Securityleuten zurückgehalten wird und sich der Tumult langsam auflöst. Die Lage beruhigt sich nun wieder und zurück bleibt eine ziemlich bediente Becky Lynch, während die Kamera wieder herausschwenkt und die Regie zurück in die Halle schaltet.

Mauro Ranallo: "Becky Lynch bekommt es nächste Woche nicht nur mit Asuka zu tun sondern auch noch mit Millie. Ein Handicap Match."
Renee Young: "Das wird defintiv kein leichtes Match für sie."

[Bild: incetrenner.jpg]

Es ist ruhig in der Halle bis ein tiefer Mönch Gesang in der Halle ertönt das die Zuschauer dazu bringt sofort mit Buh-Rufen zu starten den der Theme der jetzt gespielt wird gehört den Lone Wolf Baron Corbin


Die Buh-Rufen werden noch lauter als Corbin auf die Stage kommt und emotionslos in die Reihen der Zuschauer schaut .

Greg Hamilton: " PLEASE WELCOME THE FORMER INTERCONTINENTAL CHAMPION AND TRUE CHAMPION OF THE EMPIRE from Lenexa , Kansas , ... BARON CORBIN"

Baron geht die Rampe entlang ohne auf die Fans zu reagieren geht er die Treppe hoch in den Ring stellt sich in die Mitte breitet seine Arme aus und lässt sich ausbuhen dann nimmt er sich ein Mic. Doch für diese Ansage die er bekommen hat wird er erst mal laut stark aus gebuht und noch lauter wird es als er das Shirt unter seiner Biker Kutte enthüllt es ist Ospreay und Alexa Bliss drauf die durch gestrichen wurden. Bei Corbin wird das grinsen immer größer während laute You Sucks Chants vom Publikum kommt doch das stört Corbin eher wenig.

Corbin: Ich weiß ich weiß ihr mögt mich nicht. Aber wie ihr vielleicht wisst ist mir das herzlich egal. Doch sprechen wir über letzte Woche ich könnte jetzt davon sprechen das Shane versucht wieder macht zu bekommen und bla dich reden wir doch von mein alten Freund Shawn Spears. Der neue Schützling des Parasiten König hat nämlich nach dem Intercontinental Championship nun auch mein ehemaligen Titel den Rising Championship beschmutzt und nun wahrscheinlich rum stolziert wir toll er ist. Hey wenn ihr denkt nur weil ich euch beleidige nun auf deren Seite stehe habt ihr euch deutlich geschnitten den ich bin besser als jeder von Shane's Truppe. Wenn ich nichts besseres zutun hätte würde ich mir den Rising Championship zurück holen und Shane nochmal zeigen das ich über ihm in der Nahrungskette stehe. Doch kommen wir zu den schlechten Nachrichten den heute im Main Event ist nicht nur der Parasit sondern auch einer der größten heulsusen im Wrestling und zwar Cryback der letzte Woche schon verlor ob wohl er ja seine Klappe soweit aufriss.

Wenn noch jemand sein Mund auf reizt dann ist es Baron Corbin der weiter ausgebuht wird doch beim Lone Wolf will das grinsen einfach nicht vergehen und geht kurz auf und ab will sogar kurz raus macht dann aber ne abwertende Geste und stellt sich wieder in die Mitte.

Corbin: Doch kommen wir zu den ihr als Champion bezeichnet und zwar Will Ospreay. Erst letztens habt ihr ihn fast zum superstar des Monats gewählt das heute Parasiten gefallen oder ihn and der Spitze zu stehen zusammen mit Alexa Bliss... Oh tut mir ich habe vergessen das Will Ospreay so wie Bliss scheinbar verzogen. Hey Willy vielleicht siehst du ja gerade zu Hause mit Bliss zu. Hör zu mir ist egal wann du wieder kommst ich warte meinet wegen auch nach Riot for Gold doch wenn du zurück bist bin ich der erste der vor dir steht und mir mein Eigentum zurück holen und dann wird vielleicht dir endlich klar sein das ich nicht nur das Gesicht des Intercontinental Championships sondern ein True Champion und ich damit meine Nachricht verbreite BARON CORBIN WILL NO MORE FORGOTTEN.

Damit wirft er sein Mic hin und verlässt die Halle grinsend wieder.

Mauro Ranallo: "Baron Corbin hat ja schon Greg Hamilton dazu gebracht ihn als True Champion of the Empire anzukündigen."
Renee Young: "Es gab zwar noch keine Ankündigung von Will Ospreay, doch der Titel steht auf dem Spiel und wir werden es bei Riot for Gold sehen was sie für uns übrig haben beide."

[Bild: incetrenner.jpg]

Aufgeregt rennt die Kamera nun durch die Gänge der Halle. Einige Mitarbeiter der Sicherheitscrew liegen bereits am Boden, während andere versuchen nach vorne zun kommen um den Grund der Aufregung zu beseitigen. Dieser ist anscheinend Allie die dort im Lederoutfit mit dem Schriftzug „The Bunny“ steht und mit einem Eisenbaseballschläger diese auf Entfernung hält.

Allie
“Keinen Schritt weiter oder sie wird es zu spüren bekommen! Ich habe die Schnauze endgültig voll davon das sich hier jeder versucht über mich einen Namen zu machen. Man steckt mich in Särge, versucht mich wieder zu beseitigen und ich soll das einfach so hinnehmen? No Way, damit ist jetzt Schluss! Ich habe bereits angekündigt, dies ist die Woche der Vergeltung und mit dieser kleinen Schlampe werden wir beginnen...“

Wir? Was bedeutet denn bitte wir? Erst jetzt wird ersichtlich das eine angeschlagene Blondine auf dem Boden hinter Allie liegt, wobei ein weiterer Mann dort steht den wir bisher noch nicht gesehen hatten. Dieser hält die Blondine an ihrem Haarschopf fest und erst jetzt wird ersichtlich das es sich dabei um Toni Storm handelt.

Was hat denn Storm damit zu tun? Nun die Australierin war wohl einfach zur falschen Zeit am falschen Ort.

Allie
“Ich warne euch, noch einen Schritt und ich lasse sie einen Kopf kürzer machen! Jetzt ist meine Zeit, UNSERE Zeit! Schluss mit lustigen Hässchen. Cody, du weißt was zu tun ist......Do it!“

Was soll das denn nun bedeuten?

Wir sehen es jetzt, denn dieser Hühne von einem Mann greift erneut an Tonis Haarschopf und mit einer wuchtigen Bewegung wird diese nun auch von ihren Füssen gerissen und auf seine Schultern gehoben. Die Australierin schreit und strampelt vergebens, und doch kann sie nicht verhindern das eben dieser Cody Hall sie nun von sich genau durch einen neben sich auf einen aufgestellten Tisch krachen lässt.

Splitternd und krachend saust die nun durch diesen und bleibt schließlich in den Trümmern regungslos liegen.

Allie blickt hinter sich genau auf das regelrechte Schlachtfeld der Zerstörung und kann sich ein leichtes Grinsen nicht verkneifen. Mit Cody Hall scheint sie einen willigen Helfer gefunden zu haben der vor nichts zurückzuschrecken scheint. Schnaufend blickt er auf sein Werk hinab während Allie nun wieder ihre Stimme ertönen lässt.

Allie
"Die Zeit ist gekommen. Folgt dem Bunny und ich führe euch in eine glorreiche Zukunft! Toni wollte nicht hören, obwohl ich ihr das Licht gezeigt habe. Das Resultat seht ihr nun dort liegen. Aber ist es meine Schuld? Nein denn IHR seid es die mich dazu getrieben habt! IHR seid es die mich verstossen habt, zurückgelassen in der Finsternis. Aber wo Dunklheit herrscht da ist auch Licht! Ich werde die Liga bis auf ihre Grundmauern niederbrennen, um sie dann wieder wie der Phoenix aus der Asche auferstehen zu lassen. Ich habe im Sarg das Licht erblickt, wurde von der Erkenntnis geküsst....um euch zu führen!"

Die Sicherheitsleute wagen sich noch immer nicht an Allie heran, denn hinter ihr hat such nun Cody Hall bedrohlich aufgebaut. Dieser Typ ist wahrlich ein Berg von Mann. Noch immer hat er kein Wort gesagt, was Allie aber nicht daran hindert weiterhin ihre Stimme ertönen zu lassen.

Allie
"Alle die sich uns in den Weg stellen werden, ihnen sei gesagt der Bunny wird keine Gnade walten lassen. Es gibt nur ein 'Mit' oder 'Gegen' uns. Cody wird jeden von euch Zweiflern zu Boden bringen und regelrecht zerschmettern. Schliesst euch der Bunny Army an und ich zeige euch was es bedeutet wirklich frei und glücklich zu sein..."

Erst jetzt wirft die Blondine einen Blick zur Seite und sieht wie sich einige Offizielle um Toni Storm zu kümmern scheinen. Cody macht einen Schritt nach vorne, wird dann aber von Allie zurückgehalten, indem sie ihre Hand ausstreckt und diese auf seiner Brust ruhen lässt.

Allie wendet sich noch einmal an die Kamera und lächelt leicht.

Allie
"Welcome to the new Age of TWE, Welcome to my World.......Bitches!"

Mit einem letzten Blick auf das ganze Schlachtfeld, und einer sich langsam rückwärts bewegenden Allie sowie Cody Hall, schaltet das Kamerabild nun wieder in die Halle zurück.

Mauro Ranallo: "Allie "The Bunny" ist zurück und das hat Schmerzen für Toni Storm auf sich."
Renee Young: "War das gerade nicht Cody Hall? Der Sohn von Scott Hall? Das war er doch gerade? Er gemeinsam mit Allie? Arme Toni, hoffentlich ist alles in Ordnung."

[Bild: incetrenner.jpg]


Kurz vor dem Finale der Show gibt sich Women´s Champion Bayley noch die Ehre. Das stimmt das TWE Universum sehr froh, denn die Huggerin hat viele Befürworter. Dann erscheint sie auch schon ziemlich selbstbewusst auf der Stage. Wie immer trägt sie ihren Titel bei sich, denn sie in Richtung der Crowd ausstreckt.

Greg Hamilton: "Please Welcome the TWE Women´s Champion … BAYLEY!"

Nach der Ankündigung von Greg Hamilton stolziert sie die Rampe herunter und begibt sich zum Seilgeviert. Auf dem Weg klatscht sie dabei mit den Zuschauern ab bis sie schließlich am Ring angekommen ist. Doch bevor die Titelträgerin diesen betritt lässt sie sich noch ein Mikrofon von einem Mitarbeiter überreichen. Mit diesem ausgestattet schlängelt sich die Kalifornierin durch die Seile. Erneut präsentiert sie voller Stolz ihren Titel. Das TWE Universum begrüßt das, denn sie können nicht genug von dem Publikumsliebling kriegen. Langsam verstummt ihr Theme und auch die Menge beruhigt sich so langsam, denn The Huggable One hat in der Mitte des Rings Platz gefunden und hat ihr Mikrofon erhoben.

[Bild: Bayley_Promo_Champion1.png]


Bayley
"Ich sehe es euch an. Das Thema Alexa Bliss bewegt euch noch genauso wie Chris Sabin, der mich schon vorher an diesem Abend aufsuchte. Auch ihr wollt Alexa um alles in der Welt wieder als Teil der TWE begrüßen. So geht es uns allen. Zugegeben bin ich etwas verunsichert wegen dieser Situation. Ich erinnere mich nämlich noch an die Worte von Alexa, die sie mir kurz vor ihrer Ankündigung gesagt hatte. Sie teilte mir mit, dass ich mir keinen Kopf darüber machen sollte. Dass ich mir jetzt doch einen Kopf darüber mache widerspricht einer direkten Anweisung von Alexa, was im Grunde genommen schon ein Fehler ist. In mir herrscht ein Zwiespalt. Vielleicht kommt Alexa zurück, vielleicht hat sie wirklich dieser Promotion für immer den Rücken gekehrt. Ich weiß es letztendlich nicht. Doch meiner besten Freundin wünsche ich im Grunde genommen nur das Beste. Das ist das wichtigste. Ich kenne Alexa als eine Frau, die immer weiß was sie will. Aus diesem Grund erst hat sie ihren Standpunkt vor zwei Wochen klar gemacht. Doch es ist egal was sie letztendlich tut. Ich unterstütze sie bei jeglicher Entscheidung und das bedingungslos. Ihr habe ich so viel in der TWE zu verdanken und würde sogar nicht hier stehen wo ich gerade bin. Allein dafür möchte mich bei ihr Bedanken. Auch wenn sie nicht mehr hier physisch da sein sollte, so wird sie niemals aus unseren Köpfen verschwinden. Bei zwei besonderen Personen sollte diese Erkenntnis allein für große Kopfschmerzen Sorgen. Ich denke ihr wisst von wem ich rede. Ich meine natürlich Stephanie McMahon und Hunter Hearst Helmsley. Sie haben riesige Kopfschmerzen bei der Erkenntnis jemand so bedeutendes wie Alexa Bliss verloren zu haben. Sie ist größer als ich, sie ist größer als irgendwer sonst in der Geschichte der TWE, sie ist eine der größten in diesem Sport und wer so jemandes nicht zu schätzen weiß, der wird es sein Ganzes restliches Leben bereuen."

Eine klare Stellungsnahme von Bayley bezüglich der Situation mit Alexa Bliss. Man hatte sich eher erhofft, dass die Kalifornierin eingeweihter wäre oder sich aktiver einsetzt Alexa wieder zurück zur TWE zu holen. Keins von Beiden ist der Fall. Dennoch hatte die Huggerin ihre Worte gut getroffen und erntet dabei den Zuspruch der Fans. Dabei stichelt sie bewusst gegen ihre Chefs, die verantwortlich für diese Situation sein sollen.

Bayley
"Da ich mir keinen Kopf darüber machen soll höre ich am besten jetzt damit auf, denn die Show muss auch immer noch weitergehen. Als Women´s Champion dreht sich hierbei vor allem für mich vieles um dieses Gold. Vor einem halben Jahr fühlte ich mich noch als eine lebende Zielscheibe. Sasha Banks war mir auf dem Fersen, Tessa Blanchard drängte sich auf und mischte sich ins Titelrennen ein und vergessen wir auch nicht Miss Case of the Empire Maria Kanellis, die ihre Chance sah. So viele Herausforderinnen… Als ich dann vor ein paar Wochen fragte, meldete sich erst zögerlich eine Person. Eine Person als Gegnerin ist immerhin schon etwas, doch wie sieht es in der Zukunft aus? Vielleicht wird es langsam an der Zeit, dass man noch mehr Gesichter im Titelrennen sieht. Mir ist bewusst, dass von heute auf Morgen kein Megastar gewachsen ist, doch gerade jetzt sind wir in einer interessanten Zeit. Ein Superstar mit vielen Ambitionen kann alles erreichen. Jetzt bis RIot for Gold in zwei Wochen ist es vielleicht etwas kurzfristig, doch vielleicht könnt ihr bei einem Auftritt bei diesem Spektakel Selbstbewusstsein tanken. Mein Aufruf betrifft viel mehr das Event danach. Denn nach Riot for Gold findet Anfang Mai das Pay-Per-View Chase the Ace statt. Für diejenigen, für die das kein Begriff ist: Das ist nicht nur irgendein X beliebiges Event. Dort werden die Case of the Empire Ladder Matches ausgetragen. Das ist eine riesige Gelegenheit, die keine von euch sich entgehen lassen sollte. Ich als Miss Case of the Empire 2018 kann nur sagen, dass es schon was für sich hat wann immer man will ein Titelmatch einzufordern. Ich hoffe für unsere zukünftige Miss Case of the Empire 2020, dass sie ihren Koffer dabei erfolgreicher einlösen kann als Maria oder ja, auch erfolgreicher als ich es getan habe. Vielleicht löst du den Koffer gegen mich ein und ich freue mich schon jetzt auf diese Begegnung."

So ganz kann man diese Ankündigung von Bayley nicht richtig deuten. Scheinbar wünscht sich die Kalifornierin noch mehr Konkurrenz. Wenn man bedingt, dass das noch vor Jahren Maria Kanellis und Alexa Bliss waren, die sich um diesen Titel gestritten haben, scheint es bis auf Tessa Blanchard keine Superstars zu geben, die ambitioniert hinter dem Gürtel her waren. Allerdings hat Bayley ja eine Person, mit der sie zurzeit zu tun hat und diese könnte ihr den Titel auch noch streitig machen.

Bayley
"Bis es soweit ist werde ich mich mit meiner momentanen Herausforderin herumschlagen. Für mich ist es bisher ungewohnt und völlig anders als ich es bisher gewohnt bin, doch ich habe Rosemary schon klar gesagt, dass ich ihr kleines Spiel spielen werde. Was auch immer sie versucht zu bezwecken werde ich zu verhindern wissen. Sie meint mein innerstes Ergründen zu können, doch kommt es mir so vor als wären das nur lahme Psychospielchen. Das war schon vor zwei Wochen der Fall. Wenn sie mir Angst einjagen will muss sie sich halt wirklich besseres als das Überlegen, denn dafür habe ich schon viel zu viel in der TWE erlebt. Sie ist auf jeden Fall keine, die mich aufgrund meines Äußeren unterschätzt. Damit hat sie schon Mal eine wichtige Hürde gemeistert um gegen mich bestehen zu können. Doch die andere wichtige Hürde ist jetzt mich zu beeindrucken. Bisher hat sie damit auf sich aufmerksam gemacht, dass sie mich ins Visier nimmt, doch sie muss dies auf ihre Tour machen. Bisher weiß ich nicht so recht was ich davon halten sollte, aber ich erwarte definitiv mehr. So auch heute. Den ganzen Abend laufe ich schon unbekümmert umher. Habe nicht mal hinter mich gesehen. Ich war ein leichtes Ziel gewesen und doch ist nichts passiert. Bleiben ein paar flackernde Lichter alles, was mir Angst machen sollte oder versuchst du mir endlich wirklich einen Schauer einzujagen. Wo bleibst du Rosemary?"

Bayley steht immer noch in der Mitte des Ringes und will anscheinend von Rosemary jetzt was sehen, denn noch ist sie von der ganzen Situation nicht sonderlich beeindruckt und sie hat auch erst recht keine Angst vor Rosemary, oder ihrer WEelt und der Finsternis, von der sie immer spricht. Doch sie scheint so langsam ungeduldig zu werden und das kann man auch verstehen, denn in zwei Wochen steht der Showdown , zwischen den Beiden an und bis jetzt kamen aus ihrer Sicht von Rosemary nichts als leere Worte. Alle scheinen jetzt auf irgendwas zu warten, aber dauert eine ganze Weile, bis etwas passiert, doch dann hgört man wieder diesen margerschütternden Schrei, den man von Rosemary kennt und im nächsten Moment ist alles dunkel in der Halle, nur ein einzelnes Licht ist auf Bayley gerichtet. Noch steht sie im Licht, doch um sie ist alles dunkel und aus dieser tiefen Dunkelheit, kann man jetzt auch die Stimme von Rosemary vernehmen, die zuz Baylkey spricht, doch ob sie da ist, oder nicht, dass kann keiner sagen.

Rosemary:
Wir machen alles auf unsere Tour und du bist davon nicht beeindruckt? Haben wir dir nicht gesagt, wir werden dir noch diese Finsternis zeigen? Diese Welt aus der wir kommen und haben wir dich auch nicht gewarnt, sie wird dich verüändern und sie wird zeigen, dass sich jeder, mauch du dich vor dieser Dunkelheit fürchgtest, in der wir uns so wohl fühlen. Sicher, du kannst dir immer das Licht zu dir holen und den Raum erhellen, dfoch mach dir keine Hoffnung, wir werden dadurch nicht verschwinden, wir sind überall und jetzt zu diesem Zeitpunkt, kennen wir deine Welt, doch jetzt solltest du unsere kennenlernen. Wir werden dir diese zeigen, ob du es willst oder nicht. Niemand wird dich davor retten können Also komm zu uns, wir erwarten dich.

Dann geht wieder das Licht an, nach einem weiterem Schrei und auf dem Titantron steht wieder der gleiche Satz, wie auch schon vor zwei Wochen, doch von Rosemary ist immer noch nichts zu sehen und Bayley schütteltr auch mirt dem Kopf, also wird sie sicherlich von sich selber nicht zu ihr kommen, dass ist aber auch nicht nötig, denn weieder ein Schrei und das Licht ändert sich in ein tief rotes und man kann eine Gestalt unter Bayley erkennen, die auch sofort versucht Bayley unter dsen Ring, oder vielleicht auch hinab in die Finsternis zu ziehen. Man kann Bayley ansehen, dass sie davon sehr überrascht ist und sie scheint sicvh auch trtz allem versuchen nicht dagegen wehren zu können. Stück für Stück wird sie immer weiter hinunter gezogen und schließlich verschwindet Bayley komplett in diesem finsteren Loch. Das Licht geht wieder an und die Fans fragen sich natürlich, wo Bayley ist. Nur ihr Titel ist zurück geblieben. Offizielle suchen nach Bayley, aber als sie unter den Ring schauen wollen ist da niemand zu sehen, weder Bayley, noch Rosemary, niemand. Fragend schauen sich alle Personen frtagend an, doch eines kann man sicher sagen, Bayley ist verschwunden, doch woi ist sie und wann wird sie wieder erscheinen, dass vermag noch keiner zu sagen.

Mauro Ranallo: "Wo ist Bayley nur hin? Nichts mehr von ihr zu sehen."
Renee Young: "Rosemary hat sie fest im Griff, doch wohin sie gebracht wurde, könnte vielleicht nächste Woche uns verraten."

[Bild: incetrenner.jpg]


Main Event
Singles Match
Non-Title Match
https://abload.de/img/34ijpm.jpg

Shawn Spears © vs. Ryback
Status: › Match wird auf Postern beworben ‹
Writer: Shane McMahon [Lucas]


Die Theme vom selbsternannten Chairman des Wrestling Empires ertönt. Ein lautes Buh- und Pfeifkonzert ertönt als Shawn Spears auf der Stage erscheint. Auf die Reaktionen des Publikums gibt er allerdings nicht. Und beirrt begibt er sich mit einem Stuhl in der Hand auf den Weg zum Ring.

[Bild: Spears_Entrance2.png]

Greg Hamilton: "Introducing first, from Niagara Falls, Ontario, Canada, weighing 235 Pounds, he is the Self-Proclaimed Chairman of The Wrestling Empire and the current Rising Champion, SHAWN SPEARS!"

Der Kanadier legt seinen Stuhl am Ringrand ab und betritt dann den Ring über die Ringtreppe. Im Ring präsentiert er sich nochmal den Fans, die ihn laut ausbuhen. Dann entledigt er sich der überschüssigen Kleidung und bereitet er sich auf das Match vor.


Greg Hamilton: "And his Opponent, from Las Vegas, Nevada, weighing 291 Pounds, RYBACK!"

*DING DING DING*

Champion und sein heutiger Gegner umkreisen sich erst einmal etwas. Keiner will hier durch einen schnellen Fehler ins Hintertreffen geraten. Doch dann treffen sich die beiden in der Mitte des Rings und es kommt zu einem Lock Up. Diesen kann der Champion gleich zu seinem Vorteil verwenden und einen Armbar ansetzen. Spears hält den Griff, aber Ryback kann sich nach kurzer Zeit befreien und nun Spears in den Headlock nehmen. Der Muskelberg hat ein breites Grinsen auf den Lippen. Warum auch nicht, der hat ja die Oberhand gewonnen, aber Shawn powert sich mit ordentlich Kraft wieder aus der Aktion heraus und kann sofort wieder einen Armbar gegen Ryback ansetzen. Dieser Zeigt eine Rolle vorwärts und schon hat er sich aus dieser Situation befreit. Die Fans sind begeistert von dieser Athletik und jubeln den beiden im Ring zu. Sofort zeigt Ryback einen Arm Drag gegen Shawn und als dieser wieder auf die Beine kommt und auf den Muskelberg zuläuft stoppt er ihn mit einem Drop Toe Hold. Sofort setzt er aus diesem zu einem Wrist Lock an. Dieser sitzt perfekt und Spears beginnt vor Schmerzen zu schreien. Der Ringrichter fragt den Rising Champion ob er aufgeben möchte, aber Spears verneint diese Frage natürlich. Ryback hält den Wrist Lock, aber Spears schiebt ihn bis in die Ringecke, wo der Muskelberg fair wie er ist gleich den Griff löst. Das bringt ihm nichts ein außer einen Schlag von Shawn Spears auf die Brust. Aber dann geht auch Spears ein paar Schritte zurück und lässt Ryback wieder aus der Ecke kommen. Wieder umkreisen sich die beiden Männer und es kommt erneut zu einem Lock Up diesmal geht es länger hin und her. Doch dann zeigt Shawn Spears einen Tritt in den Magen von Ryback und schlägt ihm dann mit einem Handkantenschlag gegen den Hals.

Mauro Ranallo: Hör dir mal die Fans an, das mögen die überhaupt nicht.
Renee Young: Absolut nicht sauber von unserem Rising Champion.

Das ist natürlich nicht sonderlich fair. Shawn weis bei der Ermahnung durch den Ringrichter nicht wofür diese eigentlich sein soll. Ryback hat sich derweil nach Luft ringend in eine Ringecke begeben. Der Rising Champion geht nun auf den Muskelberg zu und greift diesen am Arm. Er schickt ihn auf der anderen Seite in die Ringecke. Sofort läuft er ihm hinterher, aber Ryback springt wie man das so macht über Shawn Spears hinüber. Er landet hinter dem Kanadier und zeigt sofort einen Arm Drag. Spears kommt wieder hoch und es folgt ein zweiter Arm Drag gegen den Rising Champion. Ryback erweist sich hier bereits als guter Gegner und könnte am heutigen Abend. Spears kommt wieder auf die Beine und schon bekommt er einen Tritt in den Magen. Ryback geht in die Seile um Schwung zu holen und zeigt dann einen Dropkick gegen Spears Kopf. Dieser geht zu Boden und sofort setzt Ryback zu einem Cover an ... One ... Two ...

Mauro Ranallo: Ein Dropkick zum Sieg, das wäre eine Sensation geworden.
Renee Young: Allerdings aber von Ryback sind wir mehr gewohnt.

Aber ein Dropkick reicht nicht um ihn bis drei auf der Matte zu halten. Ryback ist davon aber nicht beeindruckt. Sofort zieht er Spears wieder auf die Beine. Er schickt Shawn gleich in die Seile, aber als dieser aus den Seilen wieder zurückkommt zeigt er einen Flying Shouldertackle und Ryback wird bis in die Seile zurückbefördert. Dort hängt der Muskelberg nun nicht gerade vorteilhaft. Sofort ist Spears zur Stelle und zeigt einen Superkick, der Ryback über das oberste Seil aus dem Ring befördert. Unsanft kracht der Gegner auf den Hallenboden, aber überraschend schnell kommt er wieder auf die Beine. Sofort steigt Spears auf einen Turnbuckle und springt mit einem wunderbar ausgeführten Crossbody auf Ryback. Dieser sitzt perfekt und Ryback muss hier jetzt doch ordentlich einstecken. Spears steht wieder auf und macht seine typische Geste mit den Händen in Richtung Ryback. Er will damit zeigen, dass er hier klar die Oberhand gewonnen hat. Dann zieht er den Muskelberg am Kopf wieder hoch und rammt seinen Rücken gegen den Apron. Das müssen starke Schmerzen sein, wenn man sich das Gesicht von Ryback anschaut. Sofort zieht Spears ihn wieder hoch und rollt ihn in den Ring zurück. Auch der Rising Champion folgt und zeigt gleich noch einen Tritt an den Kopf des Muskelbergs. Sofort steht Ryback wieder auf und wird per Snapmare wieder in eine sitzende Position befördert. Spears täuscht ihm in den Rücken zu treten, doch diese Aktion kennen wir ja schon. Er stoppt ab und schlägt ein Rad. Dann folgt der Dropkick in das Gesicht des Gegners. Sofort setzt Spears nun zu einem Cover an, dass ihm den Sieg bringen soll ... One ... Two ...

Mauro Ranallo: Auch er hätte es lernen sollen, ein Dropkick reicht nicht zum Sieg.
Renee Young: Ryback ist etwas angeschlagen, vielleicht hat er deswegen es versucht.

Ryback kann seine Schulter noch rechtzeitig von der Matte lösen. Sofort zieht ihn Spears wieder auf die Beine und diesmal ist es Ryback, der mit einem schnellen Tritt in den Magen einen Angriff einleiten kann. Er setzt gleich mit einem Enzuigiri nach und unser Rising Champion beginnt schon schwer zu taumeln. Kaum kann er sich auf den Beinen halten. Ryback hievt seinen Gegner hoch zur Military Press. Sofort fliegt Spears durch den Ring. Ryback rennt ihm nach und zieht ihn ein Stück von den Seilen weg. Dann setzt er das Cover an, dass ihm vielleicht den Sieg bringen kann ... One ... Two ... Nur durch einen Reflex hat es Spears geschafft die Schulter rechtzeitig von der Matte zu lösen. Keiner in der Halle hätte das noch gedacht aber es ist geschehen. Ryback ist außer sich. Wütend schlägt er mit den Fäusten auf die Ringmatte ein. Dann steht er auf und rollt sich aus dem Ring. Er scheint sich etwas besorgen zu wollen. Er schnappt sich einen Stuhl. Mit diesem geht es zurück in den Ring. Shawn Spears kommt langsam wieder hoch. Ryback holt mit dem Stuhl aus, aber der Ringrichter greift ein und nimmt Ryback den Stuhl weg. Ryback schaut entsetzt zum Ringrichter und genau in diesem Moment wird er auch schon von einem weiteren Superkick getroffen. Ryback ist schwer angeschlagen und Shawn Spears bringt ihn mit dem Perfect Ten zu Fall! Das wars... Cover ... One ... Two ... Three!

*DING DING DING*

Greg Hamilton: Here is your Winner ... the Rising Champion ... Shaaaaaaaaawn Speaaaaaaaaars!

[Bild: spears_championrising3xk34.png]

Shawn Spears ergreift seinen Gürtel und präsentiert ihn dem Publikum, was folgt ist natürlich klar, laute Buhrufe für den Herren aus Niagara Falls, Ontario, Canada. Ist ihm aber deutlich egal, er ist der Champion und die Leute können alles von ihm denken aber ... Moment. Wer ist denn das jetzt plötzlich? Jubelrufe machen sich plötzlich laut aus dem Publikum und im Ring ist plötzlich ein Mann den wir alle speziell die Leute aus St. Louis, Missouri kennen. Randy Orton! Hinterrücks legt er sich hin auf Lauerstellung und das laute hauen auf die Ringmatte hört auch sogar Shawn, der nachdem er sich umgedreht hatte mit einem RKO outta nowhere zu Boden gebracht wurde.

[Bild: 19jk73.png][Bild: 2nvka6.png]

Mauro Ranallo: "Oh mein Gott! RANDY ORTON!"
Renee Young: "Ein RKO wie aus dem Nichts. Er ist zurück hier im Wrestling Empire."
Mauro Ranallo: "Und wie wir sehen scheinen wohl genau diese Person dafür verantwortlich zu sein."
Renee Young: "Sehe ich gerade Batista? Ist er gemeinsam mit Stephanie McMahon und Triple H?"
Mauro Ranallo: "So scheint es. Und so langsam erkennen wir auch schon die Worte von ihm, in der Vergangenheit haben sich beide viele Freunde gemacht."
Renee Young: "Wow. Was für ein Ausgang an diesem Abend, ja und mit diesen Bildern ist es auch wieder Zeit für diesen Abend abzuschalten und wünsche euch jetzt allen eine gute Nacht und bis zur nächsten Woche!"

[Bild: 3emjel.png]

[Bild: allrightsu8ki0.png]
Zitieren
#3
Um ein Feedback für die Show ist gebeten - um persönliche Egos zu befriedigen, Leistungen anzuerkennen oder gar [es soll vorkommen] Hilfestellungen zu leisten. Dieses Fazit kann einerseits in bekannter, nachfolgend beigefügter, Form geschehen oder - ganz neumodisch - in penibler Kleinstanalyse der einzelne Segmente, Matches und Gimmickdarstellungen. Egal wie eure Einschätzung der Schreibleistung von euch selbst und anderen ausfällt - jeden aktiv Beteiligten freut es, wenn er eine Form von Echo auf das Dargebotene erhält.


Zitat:Superstar der Show:
Starlet der Show:

Match des Abends:
Segment des Abends:

Beste Storyline:

Überraschung/Highlight der Show:

Fazit:

Bewertung: X/10 Punkten


Code:
[B]Superstar der Show:[/B]
[B]Starlet der Show:[/B]

[B]Match des Abends:[/B]
[B]Segment des Abends:[/B]

[B]Beste Storyline:[/B]

[B]Überraschung/Highlight der Show:[/B]

[B]Fazit:[/B]

[B]Bewertung:[/B] X/10 Punkten
日本の強いスタイル - He is ONE of the NEW Samurai of Wrestling - 朝 日 の 地
...
[Bild: wallpaper_okadauukmv.png]
...
[Bild: drachey1jxj.gif]
...
レスリングの侍 - The RAAAAAAAAINMAKER - 岡 田 和 親
Zitieren
#4
Superstar der Show: Gab es für mich eigentlich nicht, keiner ist gross hervorgestochen
Starlet der Show: Bayley fand ich persönlich am präsentesten

Match des Abends: ich mochte wie die Sache um EC3 im Match gelöst wurde
Segment des Abends: Schwer zu sagen, ich habe sie alle sehr gern gelesen

Beste Storyline: Die Sache rund um Sanada /Asuka gefällt mir

Überraschung/Highlight der Show: leider kam von einigen Leuten eine No Show, das ist immer sehr traurig.

Fazit: Mein Segment mit meinen Schatz ist aus der Not heraus geboren worden um wieder präsent zu sein, daher so schlecht fand ich es dafür nicht

Bewertung: 7,5/10 Punkten
красиваяintelligentebeau

[Bild: allie2_wallpaperp9jlb.png]
Simply indescribable in every Language of the World
[Bild: MiserableAggravatingArizonaalligatorlizard-max-1mb.gif]
Zitieren
#5
Superstar der Show: Chris Sabin, Sanada, Elias




Starlet der Show: Bayley, Asuka, Becky Lynch, Millie Mc Kennzie

Match des Abends: Mainevent
Segment des Abends: Das Segment von Bayley und Elias gefilmt mir, aber auch das von Sanada

Beste Storyline: Sanada /Asuka aber auch die anrollende Sl rund um Sabon und Creative Controll

Überraschung/Highlight der Show: Gab es für mich eigentlich nicht...

Fazit: Ich mochte die Show sie war flüssig zu lesen und meiner Meinung nach in sich schlüssig...

Bewertung: 8/10 Punkten
What Time is it??
[Bild: wallpaper1qwjgz.png]
It's Toni Time!!!

[Bild: tumblr_oqzudboDVs1sbr34po2_500.gif]
[Bild: starfireub.png]
Zitieren
#6
Superstar der Show:Für mich war Shawn Spears sogesehen der präsenteste Charakter in dieser Show. Vielleicht nicht so von den Segmenten her. Aber wenn man bedenkt, dass er im Main Event war und auch nach dem match von Chris Sabin mitgemischt hatte, hatte er am meisten Impact diese Show gehabt.
Starlet der Show:Asuka und Allie. Saschas Asuka mag ich sowieso wie er sie spielt. Allie hatte bei ihrem Segment aber auch zu gefallen gewusst. Sie wollte diese Show ein statement setzen und das ist ihr definitiv gelungen.

Match des Abends: Jedes Match hatte seine Spannung bedauerlicherweise verloren. Aber Lob für das Schreiben.
Segment des Abends: Das Segment des Creative Control hat mir gefallen. Die Vorstellung dieses Segment alleine war schon amüsant was vor allem an Scott Steiner lag. Die scheinen ganz unbekümmert im krassen gegenteil zu den McMahons, die bei ihrer Promo überzeugend waren. Bei Allie wurde ein guter Anfang gesetzt und ich bin gespannt welchen Payoff es da geben wird.

Beste Storyline: Wenn man es so betrachtet ist es halt die Fehde gegen Creative Control, die am präsentesten ist. Die sind sogesehen das neue Kingdom gegen die alle sind. Erwähnenswert ist allerdings auch Asuka und Sanada was mir schon seit der angekündigten Kopfgeldjagd richtig gefallen hat.

Überraschung/Highlight der Show: Die schon ziemlich brutale Aktion gegen Toni Storm. Randy Orton kommt mit einem RKO out of nowhere

Fazit: Kleine und schnell lesbare Show. Kann ja mal vorkommen und man weiß ohnehin, dass es nächste Woche da anders aussehen wird. Ich fand sie ganz in Ordnung, allerdings bin ich auch keiner der sich über noshows aufrege und sie eher hinnimmt. Spannung in den Matches selbst war deswegen allerdings nicht gegeben. Eine Show die einen nicht unbedingt vom Hocker haut wenn man sonstige Shows kennt. Sagen wir es mal so.
Da ich schon länger kein Review mehr geschrieben habe hatte ich nie was zu dem Intro Video geschrieben. Ich mag das irgendwie nicht, wenn man da ein Lied von RAW NXT oder sonstwas kennt. Ich assoziere das irgendwie nicht mit der TWE. Jetzt grad ist es ja das Lied von NXT. Vor nem halben Jahr hatten wir ja RAW. War ich auch nicht unbedingt so von begeistert. Da hatte mir das eine Lied gefallen. Ich glaube Natti hatte das Lied empfohlen wenn ich mich richtig erinnere. Das hatte mir einfach gefallen, weil es etwas eigenes war. Ist aber geschmackssache und jedem das seine.
Was vor allem bei dieser Show auffällt ist, dass es mittlerweile doch viele sagen wir es einfach Ghostcharaktere gibt. Also gimmicks, die auch nicht im Forum registriert sind als User, da sie nur kurzweilig hier sind und dafür einen Account herzustellen sich nicht lohnt. Hier explizit Jerry Lynn, AOP und Scott Steiner und wen man nächste Show guckt wird es vielleicht dort Batista sein? Vielleicht irre ich mich in dem Fall auch. Ich persönlich habe kein Problem mit diesen und weiß auch wer hinter jedem davon steckt, aber ich weiß nicht wie das für neue User ist und die vielleicht etwas überfordert davon sind wenn die so viele von diesen sehen. Vielleicht würde sich an dieser Stelle anbieten sie auch bei Community aufzulisten, damit man weiß wer hinter wem steckt.

Bewertung: 6/10 Punkten
And I don't really care if nobody else believes
[Bild: baybay82j7g.png]
'Cause I've still got a lot of fight left in me
[Bild: womensub.png]

[Bild: tenor.gif]
Zitieren
#7
Superstar der Show: Sanada
Starlet der Show: Bayley, Becky Lynch & Asuka

Match des Abends: WHC itlematch & der Mainer
Segment des Abends: Sanada & Asuka sowie Lynch, Asuka & Milli

Beste Storyline: Asuka & Sanada, sowie Crative Control vs TWE kommt auch mehr ins Rollen.

Überraschung/Highlight der Show:

Fazit: Eine etwas schwächere Show, leider

Bewertung: 5/10 Punkten
[Bild: cenahukp6.png]


[Bild: giphy.gif]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste